SMI im November 2011

  • SMI im November 2011

    Bjolsen wrote:

    Quote
    nur muss die Eintrittswahrscheinlichkeit aber auch sachlich hergeleitet und vernünftig begründet werden.


    Da bräuchten wir jetzt Hilfe von jemandem aus der Versicherungsbranche: Wie leitet man eine Eintrittswahrscheinlichkeit ab?

    Vor allem für schwarze Schwäne, wie es ein Konkurs der ZKB sicherlich wäre.


    Wir hoch ist zum Beispiel das Risiko, dass die UBS Konkurs geht?


    Vor 2008 hätte man die Chance wohl bei etwa 1% oder weniger gesehen.

    Mittlerweile liegt die Chance bei 20% (wenn man von den CDS-Preisen ausgeht).


    Ich habe keine CDS-Preise für das Ausfallrisiko der ZKB gefunden. Vielleicht kann K3000 da weiter helfen.


    Und vielleicht findet sich ein Versicherungsspezialist, der dieses Konkursrisiko dann für uns passend ummünzt.

  • SMI im November 2011

    Bjolsen wrote:

    Quote


    Das ist richtig so, nur muss die Eintrittswahrscheinlichkeit aber auch sachlich hergeleitet und vernünftig begründet werden. Da reicht es einfach nicht, wenn K3000 und co mal kurz die Vertragsbedingungen des ZKB-ETF zitieren und auf unsachgerechte Weise auslegen, ohne die einschlägigen rechtlichen Grundlagen zu nennen und offenbar auch nicht zu kennen.


    Weisst du Bjolsen, damals als ich Jura studierte hatte so wie du jetzt meinte ich auch mit admin.ch die Welt erklären zu können. Als ich 2001 bei von der Crone promovierte, um so mehr. Aber gepaart mit 15 Jahre Arbeitserfahrung in der Finanzbranche merkt man dann, dass man getrost das Uni-Diplom auf dem Stapel mit dem restlichen Banken-WC-Papier legen kann, um sich später mal damit das Füdli putzen zu können. Nicht mal dazu taugt's dann richtig, weil zu hart. Die Realität sieht immer ganz anders aus, als sich das Eugen Huber vorgestellt hat.

  • SMI im November 2011

    MarcusFabian wrote:


    Pass auf was du über die Wahrscheinlichkeit von schwarzen Schwänen sagst. *wink*


    http://www.20min.ch/news/bern/story/17997589


    Habe sie mit eigenen Augen gesehen.

  • SMI im November 2011

    ich mag diesen chuck norris. wie der immer um sich haut in diesem forum... :lol: :lol:

    no money no honey - Ein richtiger Mann ist bürgerlich

  • SMI im November 2011

    MarcusFabian wrote:


    Ich meine eigentlich eher das Risiko für einen ETF-Default. Den hat mir hier jedenfalls noch niemand sachlich und überzeugend begründet.

  • Re: SMI im November 2011

    k3000 wrote:

    Quote


    Behavioral finance 


    Das ist das Stichwort. Die ersten Schafe sind bereits verunsichert und veräussern ihre ETFs, da ein paar Profilierungssüchtige das ZKB termsheet in dilettantischer Weise zerreissen (siehe vorangehende posts).

    Da gibt es so vieles, das falsch dargestellt wurde. Zum Beispiel die Währungsabsicherung. Da vergisst man doch glatt, dass dies nur für die Quanto Fonds gilt. Und und und.


    Es würde mich interessieren, wieviele das Kleingedruckte zu ihrem Leasingvertrag, Konto, Kreditkarte oder sogar Hypothek gelesen haben. Oh weh, oh weh, was für beängstigende Wörter dort drin stehen. Oder wenn sie wüssten, in was für Anlagevehikel ihre Pensionskasse investiert hat.




    PS: K3000, du wärst der perfekte Bösewicht für einen Bond-Film. Der perfekte Manipulator. Und einen naiven Handlanger wirst du sicherlich auch schon gefunden haben für die Nebenrolle.

    3) Φιλαργυρία

  • SMI im November 2011

    MarcusFabian wrote:

    Quote
    Hey ben,

    Für jemanden, der erst heute physisches Silber gekauft hat, bist Du ja echt schräg drauf :D


    Das nehme ich als Kompliment. Habe sogar physiches Gold zuhause. :lol:


    Aber bei 17/ozt würdest du auch nicht nein sagen. Leider war die Menge relativ gering...

    3) Φιλαργυρία

  • Re: SMI im November 2011

    k3000 wrote:


    Verdrehe mir nicht die Wörter im Mund. Ich habe weder Verlustängste nocht sonstige Probleme. Im gegensatz zu dir, betrachte ich die Welt noch unter normalen Umständen und nicht so ängstlichen Gedanken, wie Goldverbot, Enteignung etc....unter diesen normalen Umständen in denen ich lebe und denke ist der ETF gedeckt.


    An deiner Stelle würde ich eher mal für Performance sorgen und nicht nur gross quatschen. Du scheinst mir so ein looser mit grosser Klappe zu sein.

  • SMI im November 2011

    MarcusFabian wrote:

    Quote
    Gut, dann sind wir uns soweit einig.

    und warum brichst Du dann eine Lanze für Papier-Gold?


    Weil ich ETFs als sehr gute Vehikel betrachte kurz und mittelfristig in Gold zu investieren. Vor allem auch bei grösseren Beiträgen. Man muss sich nicht um die sichere Lagerung kümmern, es ist flüssig/leicht veräusserbar und rechtlich gut abgesichert als Sondervermögen.


    Wer Gold 5 Jahre oder länger halten will, soll aber physisch, um die 0.4% p.a. Gebühren zu vermeiden.


    Das Anlegerprofil bestimmt die Art des Investments.

    3) Φιλαργυρία

  • SMI im November 2011

    Hoffe mein Hüftgold wird seinen Wert auch noch steigern. :roll:


    Zudem habe ich noch Goldfische und einen Film namens Goldständer im Regal. Auch habe ich noch zwei Kisten, ca. 10 Kilo, Becks-Gold zu hause. Ich glaube, ich bin ein gemachter Mann *wink*

  • SMI im November 2011

    MarcusFabian wrote:

    Quote
    Wie leitet man eine Eintrittswahrscheinlichkeit ab?

    Vor allem für schwarze Schwäne, wie es ein Konkurs der ZKB sicherlich wäre.


    Wir hoch ist zum Beispiel das Risiko, dass die UBS Konkurs geht?


    Z.B. mit Methoden wie der Extremwerttheorie:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Extremwerttheorie


    http://www.risknet.de/typo3con…oad.php?&downloaddata=399


    "Typische Fragestellungen könnten unter anderem sein:

    Wie hoch soll ein Staudamm gebaut werden, wenn man sichergehen möchte, dass er in den nächsten 100 Jahren nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 1% überschwemmt wird?

    Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit eines Börsencrashs im kommenden Jahr, der zu einem Kursverfall von mehr als 15% führt?"


    "Wie jedes andere Modell ist aber auch die EVT nur eine Abstraktion der Realität und kein Allheilmittel: keine Wissenschaft kann menschliche Erfahrung, Fachwissen und Intuition vollkommen ersetzen."

  • SMI im November 2011

    simon23 wrote:

    Quote
    Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit eines Börsencrashs im kommenden Jahr, der zu einem Kursverfall von mehr als 15% führt?


    Wobei -15% ist in der heutigen Zeit schon fast kein Extremergebnis mehr...

  • SMI im November 2011

    bengoesgreen wrote:

    Quote


    Weil ich ETFs als sehr gute Vehikel betrachte kurz und mittelfristig in Gold zu investieren.


    Gut, dann sind wir uns soweit auch einig. Ramschi hat ja auch schon geschrieben, das ETF's für das kurz- und mittelfristige Spekulieren in Gold gut geeignet sind.

    Das sind Futures und Warrants ja auch.


    Ich meine, wir sollten aber klarstellen, dass ETF's als Krisenabsicherung für den Worst-Case nicht geeignet sind.


    Klartext: Zum traden, zocken, spekulieren eignet sich Papiergold bestens.

    Als Krisenabsicherung zählt nur physisches!

  • @ Simon 23 - 15 %

    mein jüngster Liebling schafft 15 % in knapp 2 Börsensitzungen.


    Nur bin ich mir sicher das Deutz auch wieder steigen wird.Wenn ich dem Treiben noch ein paar Jahre zuschaue,werde ich mit Daytrading sicher Geld verdienen können.Mir scheint schon jetzt man sieht mit schlafwandlerischer Sicherheit,welche Titel regelmässig die Treppe hinuntergestossen werden.


    Vorläufig vertreibe ich mir die Zeit,Euch mit faulen Sprüchen wachzuhalten, dass niemand Ein oder Ausstieg verpasst.


    Ich glaube nicht an eine Blockierung der EFT duch eine "Katastrophe".Eher wird man da sein Geld nadiesna und solala los.

    Spannend wieviele Leute hier die Contenace verlieren.Haben die alle ein warmes Plätzchen bei ZKB oder Swisscom.Das wird ja irgendmal Entlassungen hageln.

    Wie wärs mit einer Goldhandelssteuer für Obdachlose?

  • Off-Topic Frage

    Hat es hier Hundehalter?


    Habe festgestellt, dass ich aus Versehen die Hundesteuer seit meinem Umzug (7 Jahre) nicht mehr bezahlt habe? Was ratet Ihr mir finanztechnisch? :D


    Meine Karten haben keine Steuern gezeigt :D