Kassensturz deckt auf!

  • Die Firma verkauft überteuere Weiterbildungs-Kurse. Zudem steht sie im Verdacht, ein illegales Schneeballsystem zu betreiben. Jetzt arbeiten die Hintermänner von «Business Academy» unter dem Namen «Eternicom». Mit der gleichen Masche. Das zeigen verdeckte Tonaufnahmen.


    Etenrnicom wurde durch den Kassensturz entlarft als ein Schneballsystem betreiber!




    http://www.videoportal.sf.tv/v…8d-4a43-acc1-c924bdbe1edf


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Kassensturz deckt auf!

    Ich finde es einfach eine verdammte schweinerei das die Polizei oder die Gewerkschaften,Gerichte da nichts unternehmen gegen solche Betrüger vor zu gehen.


    Was ja wohl ganz klar ist und erst rechd nach dem Kassensturz den ersten schritt dazu geleistet hatte.


    Schon sehr fraglich mit was man alles geld verdienen kann in der Schweiz Schneballsystem ist verboten ganz klarer Fall :!: :?: :roll:

  • Kassensturz deckt auf!

    Bin vor 2 Jahren mal an so einer "Veranstaltung" gewesen. Hab dann meinem labilen Freund abgeraten zu unterschreiben, dann sind alle 5 Typen auf mich zugekommen und wollten dass ich die Schnauze halte. Einer hat sogar die gutaussehende Dame von BA angestiftet mich anzumachen um draussen eine Kippe zu rauchen. :D


    Letztendlich waren es jene Leute welche wenig Deutsch konnten und sonst schon knapp bei Kasse waren die verarscht worden sind. Das tat mir leid. Und die grossmäuligen Schulabbrecher die sich schon im Anzug mit dicken Autos gesehen haben, tat die Lektion "es gibt kein schnelles Geld" gut! :P

  • Kassensturz deckt auf!

    Meiner Meinung nach auch ein Schneeballsystem:


    http://www.remax.ch


    deren Ausbildungssystem:


    http://www.nims.ch/


    "Als Broker/Owner (Büroinhaber) sind Sie der Manager Ihres Büros. Sie sind erster Ansprechpartner für Ihre Makler und sorgen dafür, dass Ihr Team nicht nur wächst, sondern auch gut zusammenwächst. Neue Makler zu gewinnen, ist die wichtigste Aufgabe innerhalb Ihres Unternehmens."


    Sorry, aber ich hab noch keinen einzigen wirklich kompetenten Remax-Makler angetroffen. Es scheint dem Hauptsitz nur darum zu gehen, möglichst viele Makler in ihre Schulung zu bringen.

  • Kassensturz deckt auf!

    Hat jemand schonmal erfahrungen mit dem il.team gemacht?

    http://www.ilteam.ch/


    Die verkaufen Vorsorge Produkte.

    Ich wurde letztens von einem Kollegen angesprochen, ob ich auch für sie arbeiten wolle. Sie verspachen mit schnelles Geld und prahlten mit teuren Autos.


    Ich habe natürlich abgelehnt. Schnelles Geld gibt es nicht und die Art wie sie mich überzeugten zu versuchten kam bei mir gar nicht gut an.


    Die Verkäufer sind gelernte Spengler usw.


    Ich habe das Gefühl es geht ebenfalls nur darum um Mitarbeiter zu werben.


    Sie sagen sie sind unabhängig, bietet jedoch eigentlich nur Produkte der Liechtenstein Life Assurance an.


    Der Name hat in den letzten paar Jahre auch schon paar mal geändert. SMG Swiss Marketing Group -> Innova Life -> i.l team


    Eine bekannte von mir, ist drauf reingefallen und hat CHF 12'000 ein eine Vorsorgepolice einbezahlt.

    (Komisch der maximalbertag für die 3. Säule ist 6'682)

    Nun sagen sie der Rückkaufswert der Police ist knapp CHF 1'000!!!

    11'000 sind weg


    Hat schonmal jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht?

  • Kassensturz deckt auf!

    cHäRäR wrote:


    Eventuell sind die 12000 kombiniert (Säule 3a + Lebensversicherung) ?


    Fast alle Experten sagen, dass man lieber eine "normale" Säule 3a abschliesst und besser fährt als in Kombination.


    Ein Vergleich bei 3a-Produkten ist auch einfach:


    http://www.comparis.ch/banken/vorsorge/default.aspx


    AWD gibts auch noch, wobei die krampfhaft versuchen, sich ein "seriöseres" Image zu geben...aber auch dort sind die meisten Vertreter Quereinsteiger und haben nur eine Schnellbleiche und wollen das Produkt mit der höchsten Marge andrehen.


    Scheinen alles Drückerkolonnen zu sein :)

  • Kassensturz deckt auf!

    cHäRäR wrote:


    Hey

    Genau das selbe ist mir geschehen. Ein "Kollege" (hab ihn bis dahin seit 6 Jahren nicht mehr gesehen) kam zu mir und bot mir Krankenkassen etc an. Angeblich arbeitet er jetzt für i.L. Team...


    Er ist ca. 19 Jahre alt und hat nicht mal seine Lehre als Maurer beendet (erschien nicht zur LAP). Ich bin sowieso der vorsichtigere Typ, also liess ich ihm statt einer Stunde 30 Minuten für sein "Beratungsgespräch".. Aber war nichts umwerfendes, seine Verpsrechungen stellten sich ebenfalls als nicht richtig heraus. Von wegen viel günstigeren Prämien etc im Vergleich zur Konkurrenz.


    Zudem wollte er mich noch für seinen Job begeieistern, er prahlte ebenfalls mit Luxuswägen etc. Blablabla dummes Geschätz. Wenn man nachschaut, die Firma wurde in der letzten 10 Jahren mind. 20 Mal auf Konkurs betrieben :lol:


    Höchst mysteriös.. Nur schon das ein Handwerker auf die Idee kommt, dich mit solchen Produkten voll zu sabern..

  • Kassensturz deckt auf!

    Smith2000 wrote:

    Quote
    ...

    Höchst mysteriös.. Nur schon das ein Handwerker auf die Idee kommt, dich mit solchen Produkten voll zu sabern..


    Eigentlich ist es tragisch. Diese Leute verdienen fast nur an Provisionen. Sie versprechen Dinge oder lügen sogar damit die Unterschrift unter den Vertrag kommt.


    Zudem verlieren sie noch Freunde oder sogar Verwandte, weil sie diese oft als erste "bearbeiten"...

  • Kassensturz deckt auf!

    Ich bin mal widerwillig mit einer Freudin an eine solche Veranstaltung, obwohl ich genau wusste, dsas es sich um ein Schneeballsystem handelt. Jedenfalls war das System dermassen offensichtlich und dämlich, dass wir während der Präsentation aufgestanden und gegangen sind. Keine 2 Minuten später folgte uns eine weitere Gruppe hinaus :)


    Interessant an Schneeballsystemen finde ich eher die Gehirnwäsche. Unabhängig von der Firma benutzen ihre Schergen praktisch immer die gleichen Sätze und Versprechungen mit tollen Autos usw.


    /edit dieser Pinto auf den Youtube Videos war auch dort, Firmenname war aber ein anderer. Sollte sich jeder Mal zu Gemüte führen, ist amüsant und es ist sehr schwer zu glauben, dass wirklich so viele Leute auf diese Masche reinfallen. Ehrlich gesagt fühle ich mich aber gerade schuldig. Ich wusste vom Schneeballsystem und habe es dem Kassensturz nicht gemolden. Vielleicht wäre durch meine Initiative ein paar Pappnasen weniger reingefallen.

  • Kassensturz deckt auf!

    cidix wrote:

    Quote
    Ich bin mal widerwillig mit einer Freudin an eine solche Veranstaltung, obwohl ich genau wusste, dsas es sich um ein Schneeballsystem handelt. Jedenfalls war das System dermassen offensichtlich und dämlich, dass wir während der Präsentation aufgestanden und gegangen sind. Keine 2 Minuten später folgte uns eine weitere Gruppe hinaus :)

    Interessant an Schneeballsystemen finde ich eher die Gehirnwäsche. Unabhängig von der Firma benutzen ihre Schergen praktisch immer die gleichen Sätze und Versprechungen mit tollen Autos usw.


    Man muss aber den unterscheid zwischen Schneeballsystem und einem Strukturvertrieb sehen!


    Innova Life betreibt sicherlich kein Schneeballsystem, die arbeiten mit dem Strukturvertrieb!


    Klar gibt es dort Maurer, Automechs usw. die einem Lebensversicherungen verkaufen, jedoch arbeiten die nicht mit einem illegalen Schneeballsystem sondern wie gesagt mit dem Strukturvertrieb und das ist völlig legal!

  • Kassensturz deckt auf!

    cHäRäR wrote:

    Quote
    bscyb

    Ja ist kombiniert mit einer Lebensversicherung


    Wenn es möglich ist würde ich es trennen, die kombinierten Produkte sind sehr problematisch. Auch seriöse Anbieter können dort Kosten besser verstecken.


    Auch bei der "normalen" Säule 3a gibt es grosse Unterschiede. Cash hatte einen guten Artikel dazu...


    http://www.cash.ch/news/alle/d…e_vorsorge_auf-848794-448


    Sehr eindrücklich was der Zinseszins ausmacht.

  • Kassensturz deckt auf!

    Am meisten nervt mich, dass diese Verkäufer bei uns in der Gegend und vorallem auf Facebook als Top-Businessmen gerühmt werden.


    Wenn man das mitmachen will, muss man als erstes eine Liste mit all seinen Bekannten erstellen.


    Danach muss man seine Freunde vorinformieren, dass er demnächst von einem guten Freund angerufen wird, welcher ein Super Produkt im Angebot hat.


    Ab soetwasem könnte ich kotzen. Leider gibt es viele die noch darauf eingehen. Man verkauft sozusagen seine Freunde.

  • Kassensturz deckt auf!

    richtig. Aber bei dem war es sowieso klar das er kein richtiger ist.. Ich meine er meldete sich 5 Jahre nicht mehr und die Schnappsnase kommt dann auf die Idee mich wieder mal anzurufen. Egal, einfach nicht darauf eingehen.

  • Kassensturz deckt auf!

    Zyndicate wrote:


    Ein Schneeballsystem ist es nicht. Aber haarscharf an der legalen Grenze.


    Auch klar, wieso du das ganze hier verteidigst... bist du ja selber in solch einem "Strukturvertrieb" involviert 8)

  • Kassensturz deckt auf!

    Zyndicate wrote:

    Quote


    Man muss aber den unterscheid zwischen Schneeballsystem und einem Strukturvertrieb sehen!


    Gibt es denn einen Unterschied? Ich kenne keinen.


    Ich sehe das genauso als Schneeballsystem. Der Unterschied ist aber, dass es in der Schweiz legale und illegale Schneeballsysteme gibt. Illegal ist es nur, wenn dabei nichts anderes als Geld verschoben wird. Wenn Waren im Spiel sind, wird es legal, auch wenn es dann immer noch äusserst unsinnig ist.


    Gruss

    fritz

  • Kassensturz deckt auf!

    fritz wrote:

    Quote

    Zyndicate wrote:


    Gibt es denn einen Unterschied? Ich kenne keinen.


    Der Unterschied besteht im Endkundenpreis des Produktes: Ist das Produkt sein Geld wert oder nicht.


    Beispiel:

    Ein neues Produkt kostet in der Herstellung 5 und im Endverkauf 20. Wir gehen davon aus, dass der Preis von 20 gerechtfertigt ist.


    Im klassischen Vertrieb gehen vielleicht 5 für die Werbung drauf, nochmals 5 für den Vertrieb und somit bleiben 5 als Gewinn.


    Im Strukturverkauf geht nichts für die Werbung drauf und vielleicht nur 2 für den Vertrieb. 3 für den Gewinn des Herstellers. Das heisst, der Verkäufer kauft für 10 und verkauft für 20.

    Er hat also eine recht hohe Marge, da die Werbung wegfällt. Er kann also z.B. seinen Gewinn mit Dir teilen, wenn Du noch ein paar Freunde à la Tupperware-Party einlädst und er somit mehr Umsatz pro Zeit macht.

    Oder er wirbt Dich als Verkäufer und bekommt vom Hersteller vielleicht 1 für jedes Produkt, dass Du verkaufst.


    Es gibt also zwei Zielrichtungen:

    Einerseits das Produkt selbst zu verkaufen,

    Andererseits neue Wiederverkäufer als "Kinder" anzuwerben und an deren Umsätzen mitzuverdienen.

    Vielleicht spezialisiert sich ein Verkäufer auf einen dieser beiden Bereiche aber in der Regel wird er einen Mix finden.


    Das ist ein legaler und anständiger Strukturbetrieb.


    ---

    Nun ein unanständiges Beispiel:



    Ich biete Dir einen Plastik-Kugelschreiber für 1000 an, der im Laden
    Wirst Du ihn kaufen?

    Im ersten Moment sicher nicht, denn das Ding ist einfach keinen 1000ender wert.

    Nun mache ich Dir folgendes Angebot: Wenn Du mir einen Kuli für 1000 abkaufst und 100 Leute findest, die mir ebenfalls den Kuli für 1000 abkaufen, kriegst Du von mir eine Mittelklasseauto geschenkt.

    Und natürlich kannst Du den 100 Leuten genau dasselbe Angebot mit dem Auto machen, das ich Dir gerade gemacht habe.


    Das ist ein klar illegaler Strukturvertrieb!

  • Kassensturz deckt auf!

    @ MF:


    Sehr gut geschrieben!!! Das legale Beispiel ist ein ganz normaler Strukturvertrieb, völlig legal und in Ordnung!


    Das untere Beispiel ist für mich schon kein Sturktuvertrieb mehr, sondern viel mehr ein Schneeballsystem, obwohl hier noch mit einem Kugelschreiber gehandelt wird! (Beim Schneeballsystem heisst es einfach, zahle 1000.- für eine "Schulung" ein, wenn du weitere Personen an diese "Schulung" mitnimmst, die ebenfalls zahlen, erhälst du pro Person CHF 500, später dann CHF 1000, und noch viel später, wenn du schon viele Leute gebracht hast bis zu CHF 5000 pro Person!

    VIEL GELD VERDIENEN, OHNE IRGEND ETWAS ZU VERKAUFEN!!!


    Wünsche euch allen einen erfolgreichen Börsentag!


    Zyndicate