SMI im März 2011

  • SMI im März 2011

    Dr.Zock wrote:

    Quote
    .........Die Japaner sind uns wieder wie auch technologisch rein mental mehrere 100 Jahren voraus,die nehmen das Ganze weitaus mit logischem Denken und Ruhe........

    Wenn die Japaner ein weitaus logischeres Denken besitzen würden, was sie - Gott sei es gedankt - nicht haben, dann hätten diese uns rein mental überlegenen und technikgläubigen Menschen erst gar keine Atomkraftwerke hingestellt, sondern hätten deren Führungsposition in der Entwicklung von alternativen Energien - welche sie noch vor rund 10 Jahren hatten - gar nicht erst aufgegeben.


    Ich jedenfalls bin nicht überzeugt dass diese Katastrophe dazu beiträgt diesem uns mental überlegenen Homo Sapiens zur Umkehr der Denkweise zu bewegen. Es sei denn alle 3 Reaktoren fliegen nacheinander in die Luft ( können durchaus auch mehr sein.... ) und 5-10 Mio Japaner sterben an den unmittelbaren Folgen der Radioaktivität innert Wochenfrist........


    *wink*



    Ich denke, Du siehst das richtig. Klingt grausam - aber der "worst case" wäre dann, wenn sich in Kalifornien die Erdplatten auch noch so verschieben würde, und sich dort ein ähnliches Szenario abspielen würde (Konjuntkiv!). Aber vermutlich noch dann würden man an "AUFBAU nach dem CRASH" denken müssen. Es ist heute sehr schwierig, die Folgen für JAPAN und die WELT, auch wirtschaftlich, zu sehen. Die kauften nämlich auch USA Govmt Schrottpapiere.....wer füllt das Loch ? Vermutlich aber wird (wie Du sagst) weiterhin auf Nukes gebaut bzw. die zerstörten ersetzt. Was dann sonst?

    Pervers bei einer Kurzanalyse ist folgendes:

    Ausgerechnet der Stromausfall bei einem A-Strom-Atomkraftwerk - zerstört die Stromproduktion ! (Kühlsystem und 3 Security backups)! Gibt schon zu denken.


    Medien update: Die Sonderkorrespondentin von SF + Team wollen via Nordjapan abhauen (?) - verständlich. Aber was sollen solche Teams im Kriesengebiet, wenn die dann einfach abhauen ? Verständlich = cover my ass first.


    Hier noch zwei LINKS zu Japan media NHK. LiveStream für Euch, welche NHK nicht über Kabel oder ASTRA empfangen können:

    http://www.ustream.tv/channel/nhk-world-tv

    (Nur im Sonderfall-wenn alle Korrespondenten abhauen...)

    Die Japaner können es leider nicht. Abhauen.


    Persönlich wünsche ich Japan viel Glück - uns auch.

    Der Schaden ist da, wird bleiben. Aufbau muss und wird kommen.

  • SMI im März 2011

    Eigentlich sollten die US (und China)-Aktien steigen, denn mit Japan haben sie nun einen Konkurrenten weniger. Wenigstens für einige Zeit bis die Japser wieder "da sind". Die Weltwirtschaft wird nicht leiden, es ist nur eine Verschiebung von Japan in andere Destinationen.


    Was jetzt bei der Börse abgeht, habe ich gestern geschrieben: Montag wenig nach unten, da Schock zuerst verdaut werden muss. Jetzt ist die Realität da (und die -2,5% sind heute locker drin!)! Und am Freitag der grosse Zerfall im dümmsten Moment. Rechne aber bald wieder mit einer "Korrektur nach oben".

    Dr. Friederich Adolphus von Muralt

    - "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

  • SMI im März 2011

    zyndicate


    Du siehst es tragisch, für die Gierigen und vorallem Emotionslosen Menschen ist heute wieder Weihnachten, so billig wie heute kommt man an Aktien länger nicht mehr ran.


    Wenn kaufen dann heute aber ich lass es nicht aus Angst sondern Respekt,bei einem Bankencrash würde es anders aussehen diese Typen sind mir egal:lol:

    querschuesse.de

  • SMI im März 2011

    orangebox wrote:

    Quote
    zyndicate

    Du siehst es tragisch, für die Gierigen und vorallem Emotionslosen Menschen ist heute wieder Weihnachten, so billig wie heute kommt man an Aktien länger nicht mehr ran.


    Wenn kaufen dann heute aber ich lass es nicht aus Angst sondern Respekt,bei einem Bankencrash würde es anders aussehen diese Typen sind mir egal:lol:


    Du hast recht... Werde heute bestimmt nicht einsteigen!!! Und sicherlich in keine Aktie, die von der Japan-Krise profitiert.


    Wenn ein Einstieg, dann in irgend eind Bank wie UBS oder so, die hat ja mit der Krise nicht viel am Hut!!!


    Respekt Orangebox, wenn doch nur alle Leute so denken würden!

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • SMI im März 2011

    Die befürchtete nukleare Katastrophe in Japan reisst weltweit die Finanzmärkte in eine Talfahrt. Auch in Europa hat eine Verkaufswelle mit Kurseinbussen von mehr als 2 Prozent eingesetzt. Vor allem Energieversorger werden abgestossen.


    tsf./(Reuters) Die Krise im japanischen Atomkraftwerk Fukushima hat am Dienstag voll auf die europäischen Börsen durchgeschlagen. Nachdem die Anleger am Vortag die Lage in Japan noch relativ gelassen hingenommen hatten, nimmt nun die Nervosität zu. «Es gibt schon Leute, die raus wollen; andere aber wollen nicht in die Übertreibungen hinein verkaufen», sagte ein Händler. Ein anderer Händler sagte, die Stimmung sei noch verdächtig ruhig. Die Kaufbereitschaft im Markt sei gering.


    In Japan war der Nikkei-Index zwischenzeitlich um mehr als 12% abgestürzt, nachdem sich die Lage nach einer weiteren Explosion im Unglücks-AKW Fukushima I zugespitzt hat und nun eine Strahlenverseuchung droht. Später ging der Nikkei mit einem Minus von 10,6% aus dem Handel. In Japan ist der Börsenwert der grössten Börse notierten Konzerne in dieser Woche bereits um rund 700 Mrd. Dollar eingebrochen.


    Stimmung kippt

    Auch in Europa kippte die Stimmung an den Finanzmärkten deutlich. In Deutschland fiel der Börsenindex DAX zur Eröffnung um 3% und war damit so niedrig wie zuletzt Ende November. Es war der grösste Kursverlust seit Ende Juni 2010. In Frankfurt standen erneut die Stromversorger E.ON und RWE stark unter Druck. Die Aktien beider Energiekonzerne, die Atomkraftwerke in Deutschland betreiben, fielen im Anfangsgeschäft um über 7 Prozent. Dagegen gehörten die Aktienkurse der Anbieter alternativer Energie zu den grössten Gewinnern: Conergy schossen um mehr als 50% in die Höhe, Nordex um 27%, Solarworld um über 15% und Q-Cells um 18 Prozent.


    In der Schweiz notierte der Leitindex SMI um 9 Uhr 45 zum Handelsstart um über 2 Prozent unter dem Stand vom Vortag. Der breite SPI sackte ebenfalls um 2 Prozent ab. Die grössten Verluste erlitten die Luxusgüterhersteller Richemont und Swatch, für die Japan ein wichtiger Absatzmarkt ist. Sie büssten gegen 4 Prozent ein und setzten damit den Abwärtstrend fort. Händler befürchten, dass Japaner wegen der Krise ihre im Ausland liegenden Vermögen zurückführen oder zumindest ihre Konsumausgaben einschränken.


    Die ABB-Aktien sackten um mehr als 3% ab. Händler sagten, die Titel des Elektrotechnikkonzern folgten der Entwicklung von Mitbewerber wie Siemens und Alstom. Erneut Verluste verbuchten auch die Versicherungswerte. Swiss Re verloren 2 Prozent. Mit Abschlägen von rund 1,5% kamen die Banken Credit Suisse und UBS etwas glimpflicher davon.


    Erneut zu den Gewinnern zählten die Aktien von Meyer Burger und Edisun Power. Beide Firmen sind in der Solarindustrie aktiv. «Die Anbieter alternativer Energiesysteme sind die Profiteure der Atom- Krise», sagte ein Händler. Sie dürften in Zukunft noch mehr Förderung und Zulauf erhalten.


    Quelle: http://www.nzz.ch

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • SMI im März 2011

    Zyndicate wrote:


    Solche Überlegungen sollte man auf der Seite lassen. Es geht keinem einzigen Japaner besser nur weil man jetzt nicht einsteigt. Wenn Ihr moralische Bedenken habt, dann gebt doch einen Teil vom Gewinn an eine karitative Organisation, das nützt allen mehr. :idea:

    Besser reich und gesund als arm und krank!

  • SMI im März 2011

    camel corner wrote:


    Kennst du noch eine AG? Habe leider auch nur GMBH's gefunden... suche einen Titel zum investieren.


    Wenn ich sehe wie momentan Panik herrscht (auch in der Schweiz) kommt ein höherer Umsatz durchaus in Frage :?

    Geiz ist geil

  • SMI im März 2011

    Friederich wrote:

    Quote
    Eigentlich sollten die US (und China)-Aktien steigen, denn mit Japan haben sie nun einen Konkurrenten weniger. Wenigstens für einige Zeit bis die Japser wieder "da sind". Die Weltwirtschaft wird nicht leiden, es ist nur eine Verschiebung von Japan in andere Destinationen.

    Was jetzt bei der Börse abgeht, habe ich gestern geschrieben: Montag wenig nach unten, da Schock zuerst verdaut werden muss. Jetzt ist die Realität da (und die -2,5% sind heute locker drin!)! Und am Freitag der grosse Zerfall im dümmsten Moment. Rechne aber bald wieder mit einer "Korrektur nach oben".


    Nach jeder Krise folgt eine oft kräftige Erholung. In welchen Bereichen siehst du die besten Chancen? Ich nehme an, dass viele Anleger auf Cash sitzen...

  • SMI im März 2011

    jheimi wrote:

    Quote
    alles geht den bach runter...


    ...beinahe richtig. Ausser der CHF und der JPY...

  • SMI im März 2011

    marabu wrote:

    Quote

    Friederich wrote:


    Nach jeder Krise folgt eine oft kräftige Erholung. In welchen Bereichen siehst du die besten Chancen? Ich nehme an, dass viele Anleger auf Cash sitzen...


    ABB wird sicher davon profitieren. Vermutlich werde ich demnächst aufstocken. Sonst: Was zerstört ist, muss wieder aufgebaut werden.

    Dr. Friederich Adolphus von Muralt

    - "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

  • SMI im März 2011

    Sanchi wrote:

    Quote

    camel corner wrote:


    Kennst du noch eine AG? Habe leider auch nur GMBH's gefunden... suche einen Titel zum investieren.


    Wenn ich sehe wie momentan Panik herrscht (auch in der Schweiz) kommt ein höherer Umsatz durchaus in Frage :?



    Sorry...kenne keine Börsen-AG zum Investieren. Zudem sind die Dinger "Rezept pflichtig" und werden auch in der Schweiz von der Armee gebunkert. Abgabe an Bevölkerung nur wenn Unfall, wie in Japan. Panik in der Schweiz ist UNWISSEN. Emotionen. Vermutlich werden wir uns einfach auch bewusst, auf welchem schönen Pulverfass wir wohnen, leben, lieben und investieren dürfen.......


    No panic -

  • SMI im März 2011

    Sorry aber ich mussjetz ehrlich sein..überlege mir auch wo es am besten sein könnte einzusteigen...

    Der frühe Vogel fängt den Wurm!!

  • SMI im März 2011

    jheimi wrote:

    Quote
    Sorry aber ich mussjetz ehrlich sein..überlege mir auch wo es am besten sein könnte einzusteigen...


    jheimi: Was heisst hier "einsteigen"? Meinst wohl aufstocken? Oder bist Du vorher ganz ausgestiegen :?: :roll: