Valiant

  • Valiant

    GloomBoomDoom wrote:

    Quote
    Mir kann niemand erzählen, das dieser Kurs nicht manipuliert wurde.

    Seht euch nur mal den Chart der Aktie an... Das ist doch einfach ein Witz... sorry....



    Richtig. Eine andere Interpretation ist fast nicht möglich. Nur: Nachweisen lässt es sich kaum. Da kann sich die FINMA noch so viel Mühe geben...


    Gruss, aktienfreund

  • @ aktienfreund

    Ist es denn so wichtig, ob die Finma etwas beweisen kann, muss oder darf?!


    Der Ruf der Firma ist zumindest was die Aktienwelt betrifft schwer angeschlagen....


    Oft ist es nicht entscheidend ob man verurteilt wird, da die Anklage allein den Ruf zerstört.


    Gruss

  • @ aktienfreund

    Ja das stimmt, aber sie sind nicht alleine Schuld an ihrem Image.


    Image ist ja so ne Sache.... 10 gute Nachrichten werden durch 1 schlechte Nachricht zerstört....


    Und kräht mal ein Hahn eine "Sensationsstory" dann rennen alle Hühner nach ^^

  • Image / Kursverlauf

    von wegen Image ist es sicher so, dass dieses hier stark gelitten hat.


    Zum Kursverlauf ist zu erwähnen, dass diese Aktie über ein sehr breites Aktionariat (der grösste Teil der Kunden verfügt auch über ein Aktionärssparkonto, für welches man 180 Aktien benötigt) verfügt. Während der letzten Jahre profitierte Valiant von der Konsolidierungstendenz im Bankensektor und konnte geschickte Übernahmen vornehmen. Valiant war eine (erfolgreiche) Wachstumsstory. Die Analysten und auch die FuW kommentierten dies jeweils sehr wohlwollend (O-Ton FuW: "Aktie ist teuer, hat aber Obligationencharakter").


    Mitte dieses Jahres hat sich der Wind gedreht. Erstmals seit Jahren fehlt das unmittelbare Wachstumspotenzial und es wurde auch ein leichter Gewinnrückgang kommuniziert. Zusätzlich wurde die Thematik Basel III aktuell. Dass hier die Analysten Rückstufungen vornehmen ist klar. Die Neueinschätzungen führten zu einem riesigen Angebotsüberhang und zu einem entsprechenden (wenn auch sehr starken) Kursrückgang. Und auch hier galt scheinbar: alle (auch langjährig treue Aktionäre) wollten durch die gleiche Türe und verstärkten den negativen Trend zusätzlich.


    Hätte sich die Aktie mit der neuen Situation auf dem Niveau von 200 halten können, dann hätte man wohl von Manipulation sprechen müssen.


    Schwierig einzuschätzen ist, was so eine Aktie wert sein müsste. Vor neuen Engagements würde ich eine Bodenbildung abwarten und mir keine Kursziele auf den alten Höchst setzen (Story wird nicht so bald dieselbe sein).

  • Valiant

    GloomBoomDoom wrote:

    Quote
    Deshalb Hände weg von Valiant...
    Meine letzten Valiant-Aktien sind weg. Schon sind wir unter CHF 133, dies bei einem geschätzten KGV von 15. Taucht dieses auf 10 oder 11, sind wir bald einmal bei einem Aktienkurs unter CHF 100. Ich bin gespannt. :roll:


    Gruss, aktienfreund

  • Valiant

    GloomBoomDoom wrote:

    Quote
    Wollte keine Unterstellung machen, nur sagen, das mich das KGV bei Valiant nicht primär im Zusammenhang mit dem Aktienkurs interessiert, da noch zu viele Fragezeichen über der Aktie schweben...


    Fragezeichen über der Aktie? Hmm, kannst du mir erklären was du damit meinst?

    In die Zukunft schauen tun alle, und alle sehen etwas anderes. Und wenn alle das gleiche sehen, passiert das andere. (snooz)

  • Valiant

    Erstes Fragezeichen


    Zürich (awp) - Die Regionalbankengruppe Valiant hat im ersten Halbjahr 2010 das schwierige Zinsumfeld zu spüren bekommen und einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Nach dem akquisitionsbedingt starken Wachstum des Vorjahres stieg das Geschäftsvolumen noch leicht an. Für das Gesamtjahr 2010 erwarten die Valiant-Verantwortlichen ein Resultat leicht unter dem Vorjahr.


    Das ist für mich ein grosses Fragezeichen... Hier stellt sich nämlich ein grosses Problem dar: Hohes Wachstum bei gleichbleibender Rentabilität?! :roll: Wachsen um jeden Preis?!


    2. Fragezeichen


    Nach 2'100 Aktienkäufen am Dienstag griffen die Manager nochmals richtig tief in die Tasche und sicherten sich insgesamt weitere 4'350 Papiere. Bezahlt wurde nun zwischen 152,10 CHF und 156,86 CHF. Alles in allem hat der Vertrauensbeweis in die eigene Bank die Valiant-Chefs nun fast 1 Mio CHF gekostet. Der Kurs der Aktie stabilisierte sich inzwischen etwas. Am Freitag wurden gegen 13.00 Uhr wieder 154,20 CHF bezahlt, nachdem die Aktie am Mittwoch ihr Tief bei 149,20 CHF markiert hatte - dem niedrigsten Stand seit März 2007. (awp/mc/ss/19)


    Weshalb muss das Management Aktien kaufen um Vertrauen zu beweisen?!?!?! Genützt hats ja anscheinend wenig...




    Ich sage nicht, das die Aktie fair, unter- oder überbewertet ist... Ich meine lediglich, das ich von einem derzeitigen Investment in die Valiantaktie absehe!

  • Valiant

    Wer soll Valiant schon SO AGRESSIV shorten? ich glaube eher das versucht wird wieder ein "obligationscharakter" in die aktie hineinzupflügen...


    Wenn der Markt aber nicht will, nützt dies nichts...


    Abwarten, Tee trinken und bei einem längeren, stetigen Anstieg in diese "Obli" einsteigen (falls man Valiant im Depot haben möchte)

  • Pulver schon verschossen

    leider habe ich mein Pulver bei Valiant schon bei 155 verschossen und hoffe nun, dass Dein Wunsch erhört wird und der Kurs gegen 160 steuert.


    Immerhin ist ein minimaler up Trend zu verzeichnen. Allerdings lässt das Volumen keinen Rückschluss auf erhöhte Nachfrage zu.


    Denke, dass das Warten noch eine Weile dauert, bis handfeste Zahlen eine Trendwende bewirken.(leider!!) :roll:

    Bellavista

  • Kurs wird bei 134.80 abgeriegelt

    Oder wie seht ihr das.

    valiant kommt über den ganzen Tag nicht über die 134.80 hinaus. Messerscharf wird auf diesem Nievau die Aktie wieder in den Keller verkauft.


    Ein Programm das läuft? Anstatt in der Höhe von 200, kann dies ja auch auf anderen Niveaus funktionieren.

    Aber wieso?

    Bellavista