Steuer-Initiative

  • Steuer-Initiative

    Elias wrote:

    Quote

    CrashGuru wrote:



    Du verlangst Beweise und wenn man sie liefert, stellt du sie in Abrede. Du hast dir nicht mal die Mühe genommen, den Beitrag zu lesen, sonst würdest du nicht schon wieder so was schreiben. Steht doch z.B. drin, dass es nicht für alle Kanton gilt.


    Selbstverständlich habe ich den ganzen Artikel gelesen. Ich bleibe dabei, die Kurve ist Bullshit. Besonders weil sie nicht einmal die Möglichkeit berücksichtigt, dass sie auch Ertragsneutral ausgeführt werden könnte. Aber das war ja auch nicht die Absicht des Artikelschreibers. Und Deine ja auch nicht.... :idea:

  • Steuer-Initiative

    Ertragsneutral würde bedeuten eine S Kurve wenn man von den gleichen Steuerpflichtigen ausgeht und der Staat den gleichen Umsatz machen will.


    Aber wenn die Reichen wegziehen ist der Effekt andersrum, Mittelstand muss mehr zahlen um gleiches Steueraufkommen zu generieren.


    Auf der Kurve unten könnten wir den Peak überschreiten nach rechts.


    http://en.wikipedia.org/wiki/Laffer_curve

  • Steuer-Initiative

    Ach Leute macht Euch doch keine Gedanken.


    Die Schweiz wird immer wie mehr Steuern einnehmen, siehe Bund anstatt 1,8 Mia rot nun 1,4 Mia schwarz. Genau so wird es in den Kantonen und Gemeinden sein.


    Die Steuern können also weiter gesenkt werden spez. für kleinere Einkommen bis 250'000 Fr. Für Einkommen der SP-Mitglieder werden die Steuern grundsätzlich abgeschaft.


    Mir ist gerade aufgefallen beim Text schreiben: :idea:

    Rote Zahlen = Negativ = SP-Farbe :idea:

    Schwarze Zahlen = Positiv = nicht SP-Farbe :idea:

    Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos

  • Steuer-Initiative

    felix.w wrote:

    Quote
    Ertragsneutral würde bedeuten eine S Kurve wenn man von den gleichen Steuerpflichtigen ausgeht und der Staat den gleichen Umsatz machen will.

    Aber wenn die Reichen wegziehen ist der Effekt andersrum, Mittelstand muss mehr zahlen um gleiches Steueraufkommen zu generieren.


    Auf der Kurve unten könnten wir den Peak überschreiten nach rechts.


    http://en.wikipedia.org/wiki/Laffer_curve




    Schon wieder ein Biereckel *wink*


    Wie wäre es wenn Du die S-Kurven-Möglichkeiten (mehrere) zuerst aufzeichnest anstatt die tendenziöse NZZ-Version weiter zu führen ? Aber was man nicht sehen will, blendet man einfach aus. Ganz wie die Wähler in den USA...


    Noch ein edit: evtl. wäre es sinnvoll, den link ganz zu lesen. Besonders der letzte Abschnitt ist interessant.... unter anderem: Zitat: In der Praxis kann die Form eines hypothetischen Laffer-Kurve für ein bestimmtes Wirtschaft nur geschätzt werden.....

  • Steuer-Initiative

    Elias wrote:

    Quote

    Pesche wrote:

    Das wäre der Untergang der SP.

    Man braucht unzufriedene und ein Feindbild.


    HEHE, genau.... Hinzu noch eine kleine Prise schlechte Kleidung, dann haben wir das Endprodukt!!!

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Steuer-Initiative

    Zyndicate wrote:

    Quote

    Elias wrote:


    HEHE, genau.... Hinzu noch eine kleine Prise schlechte Kleidung, dann haben wir das Endprodukt!!!


    Genau. Und in Zukunft müssen SP-Mitgieder, Ausländer und anders Denkende (!) eine gelbe Armbinde mit einem Kreuz (in irgendeiner Form) tragen. Das hat sich schon einmal bewährt :evil:

  • Steuer-Initiative

    CrashGuru wrote:

    Quote
    Schon wieder ein Biereckel *wink*

    Wie wäre es wenn Du die S-Kurven-Möglichkeiten (mehrere) zuerst aufzeichnest anstatt die tendenziöse NZZ-Version weiter zu führen ? Aber was man nicht sehen will, blendet man einfach aus. Ganz wie die Wähler in den USA...

    Richtig erkannt , die Wähler der USA sehen es auch nicht. Da sind wir einer Meinung. Die würden zu diesem Mist auch JA stimmen.


    CrashGuru wrote:

    Quote
    eine solche Kurve kann ich auf jedem Bierdeckel zeichnen. Absoluter Blödsinn. Und Stimmungsmache....
    Stimmungsmache? 2011 ist Wahljahr und die SP ist auf Stimmenfang. Dich haben sie schon im Sack.


    Umdenken: Holt die Millionäre rein.

    Ein Motto, das von keiner Partei propagiert wird. So funktioniert "anders denken"

  • Steuer-Initiative

    CrashGuru wrote:

    Quote

    Zyndicate wrote:


    Genau. Und in Zukunft müssen SP-Mitgieder, Ausländer und anders Denkende (!) eine gelbe Armbinde mit einem Kreuz (in irgendeiner Form) tragen. Das hat sich schon einmal bewährt :evil:


    Nichts gegen Auslänger, nur gegen SP (also eigentlich Politik im Allgemeinen) *wink*


    Meine Meinung!

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

  • Steuer-Initiative

    Quote:

    http://www.nzz.ch/nachrichten/…ehnt_agenx_1.8222255.html

  • Steuer-Initiative

    Elias wrote:

    Quote
     


    Quote:

    Quote


    Mit der eigens gegründeten «IG Schweizer Unternehmer gegen wirtschaftsfeindliche Initiativen» wirbt die KMU-Wirtschaft für ein Nein zur SP-Steuer-Initiative am 28. November. Ein Ja würde die gegen 330'000 KMU-Betriebe im Land hart treffen.


    Ui ui ui, alle auch die erwähnten Selbständig Erwerbenden welche zu den Workin Poor zählen, die Du rot ausgezeichnet hast im "Arbeitslosen-Thread" ?


    Quote:

    Quote


    Bei einem Mindestsatz von 22 Prozent für steuerbare Einkommen ab 250'000 Franken pro Jahr müsste ein Unternehmer laut Spuhler für 1000 erarbeitete Franken 220 Franken abliefern. Der Mindestsatz von 5 Promille für Vermögen ab 2 Mio. Franken würde den Unternehmen Geld entziehen, die sie für Investitionen und Forschung brauchten.


    Danke für die Berechnung, das hätten die Leute nicht selbst ausrechnen können. Allerdings den Betrag von 10k bei 2 Mio. hätte plakativ nicht so viel hergegeben.... gelle :lol:


    Ich kann rechnen wie ich will: 5/1000 von 2'000'000 = 10'000


    Bei einem investierten "Rest"-Kapital von 1'990'000 in neuen Investitionen und Forschung dürft das Land immer noch ganz leicht profitieren. Und der Unternehmer trotzdem den Schlaf des Gerechten schlafen, besonders weil er ja damit gleich zweimal etwas für die Allgemeinheit getan hat.....


    Und vor allem: Er verliert nicht einen Rappen selbst. Es sei denn, er wollte die ganzen 2 Mio. sowieso in die eigene Tasche stecken. Aber das ist ja nie so, da der Unternehmer prinzipiell nur an andere Mitmenschen denkt.


    Und bei den 22% auf dem STEUERBAREN Einkommen wäre es sinnvoll auch anzugeben wie viel MEHR dies in seinem Fall wäre. Aber soweit wollen wir ja nicht gehen da Transparenz sowieso nicht das Ding der Wirtschaft ist.


    Das STEUERBARE Einkommen ist bei einem KMU im Gegensatz zu einem Angestellten-Einkommen immer ohne den grössten Teil der Spesen und weiteren Abzügen. Und die machen (bei einzelnen Exemplaren von Unternehmern) gut und gerne fast gleich viel aus, wie das ausgewiesene Einkommen. Und so gerechnet, bezahlen sehr viele Arbeitnehmer mit hohen Einkommen wesentlich höhere Prozentsätze als diese Unternehmer!


    Mann oh Mann......für wie dumm halten diese Leute das Volk eigentlich.

  • Steuer-Initiative

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote
    Nur müsste dann Elias schon lange den Wohnort gewechselt haben. :mrgreen:
    Habe es schon mehrfach erklärt. Also nochmals:


    Es gab im Kanton St. Gallen früher die Wegzugssteuer. Die hatte mich daran gehindert.

    Darum habe ich einen Firmensitz in Wollerau (Domiziladresse) und das Problem massiv entschärft.

    Wenn ich umziehen Will, brauche ich einen weiteren Firmensitz mit Infrastruktur. Der kostet ja auch was.


    Jemand, der nur eine Briefkasten-/ Domiziladresse hat, kann leichter umziehen.


    Ist das so schwer zu verstehen?

  • Steuer-Initiative

    Ich werde schon mal einige Call's auf internationale Transportunternehmen kaufen. Wenn die tausenden betroffenen (!) Reichen alle auswandern und umziehen wird mir der Gewinn daraus helfen, die steigenden Steuern zu bezahlen :lol: Sollten sie nicht ausziehen, gewinne ich durch sinkende Steuern für mich :lol: Sollte die Initiative nicht angenommen werden, ziehe ich nach Wollerau oder eine andere der vielen Gemeiden welche dann sofort bei Steuerwettbewerb neu mitmachen werden und gewinne Zehntausende :lol:


    Toll, ich werde immer gewinnen :lol: :idea:

  • Steuer-Initiative

    CrashGuru wrote:

    Quote

    Elias wrote:

    Ui ui ui, alle auch die erwähnten Selbständig Erwerbenden welche zu den Workin Poor zählen, die Du rot ausgezeichnet hast im "Arbeitslosen-Thread" ?
    http://www.erfolgreich66.com Das sind so Selbständigerwerbende.

    Ich habe schon mehrfach davor gewarnt, als Lösung einer Arbeitslosigkeit die Selbständigkeit zu suchen


    Der Beitrag handelt von KMU's. Ich sehe zwar, dass du die Beiträge liest, aber so richtig verstehen tust du sie nicht.


    CrashGuru wrote:

    Quote
    Das STEUERBARE Einkommen ist bei einem KMU im Gegensatz zu einem Angestellten-Einkommen immer ohne den grössten Teil der Spesen und weiteren Abzügen. Und die machen (bei einzelnen Exemplaren von Unternehmern) gut und gerne fast gleich viel aus, wie das ausgewiesene Einkommen. Und so gerechnet, bezahlen sehr viele Arbeitnehmer mit hohen Einkommen wesentlich höhere Prozentsätze als diese Unternehmer!
    Die KMU's sind die eigentliche Stütze der Wirtschaft.


    CrashGuru wrote:

    Quote
    Mann oh Mann......für wie dumm halten diese Leute das Volk eigentlich.
    Für sehr sehr dumm.


    Es ist richtig und gerecht, dass Leute wie du viel Steuern bezahlen.

    Hoffentlich erst recht bei einem JA.


    Für unsere Angestellten ziehe ich alle Register, dass sie wenig Steuern zahlen müssen. Den Titel "Nötzli" haben ich von den Deutschen bekommen, seit sie wenig Quellensteuer bezahlen müssen.


    So schlecht ist doch das Wetter nicht, um in eine solche Herbst-Depression zu verfallen.

  • Steuer-Initiative

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote

    Elias wrote:



    Nee, gar nicht. Haben denn alle reichen Steuerzahler nur eine Domiziladresse hier? - Eben! Davon geht die Tagi-Kurve aber aus. Ist denn DAS so schwer zu verstehen?


    Wie? Die haben alle einen Firmensitz? Dream on.

    Wenn sie keinen Firmensitz haben, ist ein Domizilwechsel eine kleine Sache.

  • Steuer-Initiative

    Elias wrote:


    Aha, Du bist also schon in Wollerau. Wenigstens teilweise...


    Aber erklär doch nochmals, weshalb Du zehntausende sparen kannst, es aber doch nicht kannst.... Entweder hast Du eine Vollkostenrechnung oder Du hast keine. Entweder kannst Du sparen oder Du kannst nicht sparen. Alles klar? :idea: :roll:

  • Steuer-Initiative

    Elias wrote:

    Quote


    CrashGuru wrote:

    Für sehr sehr dumm.


    Danke ja. Es bestätigt die Haltung gewisser Kreise...


    Erinnere gerne daran, dass diese Kreise in den USA die Wirtschaft in der Vor-Obama-Aera an den Rand des Abgrundes gefahren haben. In der Schweiz waren es nur einige Finanzjongleure, aber die gehören ebenfalls zu dieser hochnäsigen lic.oec.-Gesellschaft.


    In den USA machen die gleichen Leute sich nun auf, dem Karren noch den letzten Stoss zu geben. Und in der Schweiz springen schon wieder einige auf diesen Karren...

  • Steuer-Initiative

    CrashGuru wrote:

    Quote

    Elias wrote:

    Danke ja. Es bestätigt die Haltung gewisser Kreise...
    Bitte, gern geschehen.


    Diese Kreise haben Null Ahnung, was in einer KMU alles noch abgeht, während die selben Kreise zu Hause nach Feierabend in aller Ruhe vor Neid platzen.

  • Steuer-Initiative

    Elias wrote:

    Quote

    CrashGuru wrote:

    Bitte, gern geschehen.


    Diese Kreise haben Null Ahnung, was in einer KMU alles noch abgeht, während die selben Kreise zu Hause nach Feierabend in aller Ruhe vor Neid platzen.


    Reden wir von den selben Kreisen? Muss ich also annehmen, dass Du das Volk (also alle ausser Dir) für sehr sehr dumm hälst? :idea:


    Ah noch ein edit, wie wär es mit einer Erklärung zu der Frage von RPH betreffend der Kurven mit Steuererhöhung für alle. Oder fehlen die Argumente?