SMI im August 2010

  • SMI im August 2010

    Da hast du natürlich recht. Es ist immer sicherer in Aktien zu Investieren. Manchmal ist aber ein Taucher so offensichtlich, dass es schade wäre das nicht auszunutzen.


    Karat1 wrote:

    Quote
    @börsenspiel

    Put u. Call's sind mir zu riskant und zu dem verstehe ich nicht wirklich viel davon. Put u. Calls verfallen irgendwann oder ich muss mit Verlust verkaufen. Eine Topaktie behält normalerweise ihren Wert, zahlt Dividende und langfristig liegt auch (meistens) noch ein moderater Kursgewinn drin. Und wie gesagt, es macht einfach mehr Spass, Aktionär zu sein. Klar, etwas zocken hat auch seinen Reiz, aber da braucht es Nerven, viel Zeit und vor allem auch viel Disziplin. Nein, das lass ich lieber den andern.

    Vielleicht zusammen mit meinem Bankberater würde ich mal so etwas was machen für die Absicherung der Depot's.


    Karat

    Besitzer von Zinspapieren schlafen gut; Aktienbesitzer dagegen leben gut

  • SMI im August 2010

    Habasch wrote:

    Quote
    Da hast du natürlich recht. Es ist immer sicherer in Aktien zu Investieren. Manchmal ist aber ein Taucher so offensichtlich, dass es schade wäre das nicht auszunutzen.

    Karat1 wrote:


    Da habe ich eher das Problem, dass bei den Titeln wo Taucher und kurzfristige Kursanstiege offensichtlich sind, gar keine Puts und Call's existieren.


    Anstatt in Call's zu investieren, investiere ich lieber in Pennystocks. Erstens habe die keine Zeitliche Beschränkung, was den Verfall angeht und die Manipulation kann fast nur noch positiv erfolgen.


    Also ein Titel der schon seit einem Jahr bei 0.00001 herumfurzt wird mit grösster Wahrscheinlichkeit auf einmal mehr abgehen als Call's auf einem Titel.

  • was wäre wenn ...

    wir anstelle einer inflation in einer monetären deflation reinrutschen? ich befürchte mal für den kreditnehmer sowie vielen banken wird's wohl an den kragen gehen...... (depression!)

    Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

  • US Treasury Bonds deuten auf einen kommenden Bärenmarkt hin!

    http://www.cnbc.com/id/38639558


    Die neueste Entwicklung in den US Treasury Bonds deutet doch sehr fest auf einen kommenden Bärenmarkt in Aktien hin.


    Seit dem 5. April 2010 ist der Yield für einen 10-Year T-Bond etwa 1.2% gesunken. Eine Entwicklung welche 1990, 2000 und 2007 auftrat...jeweils ca. 2 Monate bevor die Aktienmärkte so richtig absakten.

  • SMI im August 2010

    Nach dem Fed Statement, welches unter anderem beinhaltete das Geld welches in den Hypothekenmarkt geschmissen wurde nun in longterm Treasuries zu schieben, sind die Yields für T-Bonds natürlich noch mehr gesunken.

  • SMI im August 2010

    marcello wrote:

    Quote
    Nach dem Fed Statement, welches unter anderem beinhaltete das Geld welches in den Hypothekenmarkt geschmissen wurde nun in longterm Treasuries zu schieben, sind die Yields für T-Bonds natürlich noch mehr gesunken.


    Yep, nach einem Bondcrash folgt grundsätzlich auch der Aktienmarkt. Ich denke aber dass wir stets in einer solchen labilen Situation nach einer Rezession stehen, wo alles Mögliche stattfinden kann (ich erinneren mich als per ende 2009 die Yelds noch tiefer sanken, Aktien befanden sich aber einige Wochen später auf einer Erholungskurs...)


    Ich weiss nicht ob der Speech von Bernanke nun positiv zu bewertet ist, oder negativ (also doch keine wirkliche Erholung)?. We will see, allerdings riecht es jetzt schon stark nach einem Rücksetzter...


    Hoffentlich habt ihr letzte Woche daran gedacht und Gewinne mitgenommen..., oder? (wenn man an die Börse engagiert ist, gibt es tastsächlich keine 100%ige Ferien, oder Freunde? :lol: )


    Hoffnung für US-Arbeitlose: :roll:

    Interessante Grafik , die uns den Nachlass der Produktivität von Unternehmen in USA zeigt, dass heisst dass Unternehmen ab nun keine weitere Entlassung und Kostensennkungen mehr unternehmen können. Dennn wenn sie es tun, dann werden sie der Nachfrage nicht mehr aufkommen können und gleichzeitig an weitere Produktivität verlieren. Die Lösung zu dieser Limite ist natürlich neue Arbeitskräfte einstellen !


    [Blocked Image: http://i2.cdn.turner.com/money…hart_productivity.top.gif]

    Quelle: http://money.cnn.com/2010/08/10/markets/thebuzz/index.htm

    "Die Hausse wird in der Baisse geboren, sie wächst in der Skepsis, altert im Optimismus und stirbt in der Euphorie."

  • SMI im August 2010

    es stimmt mich extrem long, dass alle so short eingestellt sind;) sogar die cnbc frontpage spricht von bärenmarkt. ich halte meine longposis.

    take it easy, but take it!

  • SMI im August 2010

    X wrote:

    Quote
    es stimmt mich extrem long, dass alle so short eingestellt sind;) sogar die cnbc frontpage spricht von bärenmarkt. ich halte meine longposis.


    Irgendwie wahr. Seit Wochen wird von einem Rücksetzer gesprochen. Denke da auch an den FUW Börsenbrief am Morgen. Kurz bevor ein grösserer Tages- resp. Wochenanstieg anstand (war glaube ich vor 1-2 Wochen) hiess es da "der SMI muss deshalb in den nächsten Tagen den Abwärtstrend wieder aufnehmen; Erholungspotential bis max. 6350 Pte. Gut so weit drüber sind wir nun nicht.


    Ich jedenfalls habe noch letzte Woche alle Positionen glattgestellt, mir fehlen momentan Impulse. Aber vllt. ist das auch nur Ferienträgheit.

    Börsenkurse sind wie Stöckelschuhe, je höher desto besser.

  • SMI im August 2010

    Poor_Banker wrote:

    Quote

    X wrote:


    Irgendwie wahr. Seit Wochen wird von einem Rücksetzer gesprochen. Denke da auch an den FUW Börsenbrief am Morgen. Kurz bevor ein grösserer Tages- resp. Wochenanstieg anstand (war glaube ich vor 1-2 Wochen) hiess es da "der SMI muss deshalb in den nächsten Tagen den Abwärtstrend wieder aufnehmen; Erholungspotential bis max. 6350 Pte. Gut so weit drüber sind wir nun nicht.


    Ich jedenfalls habe noch letzte Woche alle Positionen glattgestellt, mir fehlen momentan Impulse. Aber vllt. ist das auch nur Ferienträgheit.


    weiss nicht wielange du an der börse schon herumfummelst.


    eigentlich egal, aber eines hast du wohl noch nicht mitgekriegt, das man erstens, diesen berichtsverdrehern und eigennteressensverfolger nichts glaubt, auch wenn es noch so schmakhaft tönt. und zweitens dass man antizyklisch denken muss, natürlich zugegeben mit etwas gefühlt. aber fakt ist, was man so höhrt ist immer mit dem gegenteil zu prüfen, und wie mehr in das selbe horn blasen, wie wahrschenlicher dass das gegenteil gemeint ist.

    Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

  • genau so ist es

    geldsammler wrote:

    Quote

    Poor_Banker wrote:


    weiss nicht wielange du an der börse schon herumfummelst.


    eigentlich egal, aber eines hast du wohl noch nicht mitgekriegt, das man erstens, diesen berichtsverdrehern und eigennteressensverfolger nichts glaubt, auch wenn es noch so schmakhaft tönt. und zweitens dass man antizyklisch denken muss, natürlich zugegeben mit etwas gefühlt. aber fakt ist, was man so höhrt ist immer mit dem gegenteil zu prüfen, und wie mehr in das selbe horn blasen, wie wahrschenlicher dass das gegenteil gemeint ist.


    Genau so ist es, als alle Roche wöchentlich oder sogar täglich empfohlen haben sind die von 185 CHF auf 135 CHF gerutscht......


    Jetzt wo viele von einem Bärenmarkt sprechen steigt plötzlich die Börse und vor allem der SMI wieder 8)


    Also Bären gebt Gas damit der SMI bald über 6500 steigt :D

    kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

  • Re: genau so ist es

    oslo11 wrote:

    Quote


    Also Bären gebt Gas damit der SMI bald über 6500 steigt :D


    Aha, wenn also alle pessimistisch werden und beginnen, wie gestört Aktien auf den Markt zu werfen, steigt der SMI über 6500?

    Wasn das für eine Logik?! :lol:

  • Re: genau so ist es

    MarcusFabian wrote:

    Quote

    oslo11 wrote:


    Aha, wenn also alle pessimistisch werden und beginnen, wie gestört Aktien auf den Markt zu werfen, steigt der SMI über 6500?

    Wasn das für eine Logik?! :lol:



    Bei allem Respekt:


    anfangs Finanzkrise (Lehman Brothers) hiess es das ist DIE Krise, es wird nicht mehr so sein wie bei früheren Krisen. Die Börsen werden sich nicht erholen.


    .... das war falsch


    Im Januar oder Februar kam ein kleinerer Absturz. Damals hiess es jetzt werde noch weit mehr korrigiert.


    .... das war auch falsch




    Dann folge ein weiterer Rutsch im April oder so. Als die Amis innert 10 Minuten (aus immer noch nicht aufgeklärten Gründen - also manipuliert) massivst absackten. Auch damals hiess es es gehe weiter runter.




    ... wieder falsch


    und jetzt heissts es geht wieder runter...




    ... hmmmmm obs diesmal richtig ist ?

  • Re: genau so ist es

    Neu-SG wrote:

    Quote


    Bei allem Respekt:


    anfangs Finanzkrise (Lehman Brothers) hiess es das ist DIE Krise, es wird nicht mehr so sein wie bei früheren Krisen.


    Der SMI ist tiefer als damals.


    Neu-SG wrote:

    Quote


    Im Januar oder Februar kam ein kleinerer Absturz. Damals hiess es jetzt werde noch weit mehr korrigiert.


    Stimmt. Der SMI ist Tiefer als im Januar.


    Neu-SG wrote:

    Quote


    Dann folge ein weiterer Rutsch im April oder so.


    Der SMI ist tiefer als im April.


    Guck einfach mal ein Chart an.

  • SMI im August 2010

    Meveric wrote:

    Quote
    [Anstatt in Call's zu investieren, investiere ich lieber in Pennystocks. Erstens habe die keine Zeitliche Beschränkung, was den Verfall angeht und die Manipulation kann fast nur noch positiv erfolgen.

    Also ein Titel der schon seit einem Jahr bei 0.00001 herumfurzt wird mit grösster Wahrscheinlichkeit auf einmal mehr abgehen als Call's auf einem Titel.


    Was sind denn das für Pennystocks und wo und wie werden die gehandelt?


    Karat

  • SMI im August 2010

    @ Meveric


    Um himmelswillen, das ist ja wie Lotto spielen! Gut, ich habe auch nichts anderes erwartet. Diese Frimen sind ja völlig unbekannt und man wird wohl kaum Informationen finden. Vermutlich werden die über meine Hausbank (CS) wohl kaum zu handeln sein.


    Wie wählst Du den die vermeindlich "chancenreichste" Aktie aus. Einfach auf gut Glück oder wie?


    Karat


    PS: Sorry, wir sind hier auch beim falschen Beitrag.

  • SMI im August 2010

    geldsammler wrote:

    Quote


    weiss nicht wielange du an der börse schon herumfummelst.


    eigentlich egal, aber eines hast du wohl noch nicht mitgekriegt, das man erstens, diesen berichtsverdrehern und eigennteressensverfolger nichts glaubt, auch wenn es noch so schmakhaft tönt. und zweitens dass man antizyklisch denken muss, natürlich zugegeben mit etwas gefühlt. aber fakt ist, was man so höhrt ist immer mit dem gegenteil zu prüfen, und wie mehr in das selbe horn blasen, wie wahrschenlicher dass das gegenteil gemeint ist.


    Vielleicht liesst Du mein Posting nächstes Mal genauer. Ich habe keineswegs behauptet, dass ich irgendeinem Börsenbrief oder dergleichen vertraue - das genaue Gegenteil ist der Fall. Ich höre mir einfach gerne verschiedene Einschätzungen an.


    Ich handle grundsätzlich weder konsequent gegen noch konsequent mit einer Empfehlung einer Zeitschrift oder eines Börsenbriefes - und bin damit in den letzten Jahr sehr gut gefahren.

    Börsenkurse sind wie Stöckelschuhe, je höher desto besser.