BKOERP Put-Warrant

  • BKOERP Put-Warrant

    bscyb wrote:

    Quote
    1. Warrants momentan generell sehr teuer (Vola)

    2. Keine Auswahl (gibt genau einen Put auf OERL)

    3. Kurze Restlaufzeit


    Daher nicht so interessant


    Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: EUREX!!!!!


    Himmelherrgottnochmal! - Da gibt es eine grosse Auswahl an OERL Optionen und ihr ärgert euch hier über die miserabel gestellten Warrants. Darum frage ich nochmals: Wo liegt für euch der Vorteil von Warrants?

    -Ihr könnte keine Optionen schreiben

    -Ihr seid der herausgebenden Bank ausgeliefert


    Ist es die Termingeschäftsfähigkeit? Das macht nämlich keinen Sinn, das Wissen über die Produkte braucht ihr sowieso. Nebenbei, dass man Warrants ohne entsprechende Vereinbarung handeln kann ist ein Witz.

    Oder die Gebühren? Wenn ihr nämlich nicht bei SQ (oder einem richtigen Broker) seid, sind diese auch bei OS nicht eben günstig und wenn ihr bei SQ seid, ist der Handel an der EUREX nicht teuer.


    Oder gibt es einen Nachteil, den ich jetzt völlig übersehe?

  • BKOERP Put-Warrant

    kleinerengel wrote:

    Quote
    Nein, habe es ca. 6 mal probiert... :oops:


    Und handelst jetzt aber Warrants?


    Finde ich schon mutig...


    Aber in dem Fall verstehe ich das Ausweichen auf OS.

  • BKOERP Put-Warrant

    Tiesto wrote:

    Quote
    Was ist das für ein Test? Swissquote-Test? :)


    Jep, Du musst mittels 5 oder 6 Fragen beweisen, dass Du verstehst wie Derivate (Optionen und Futures) funktionieren und welche Chancen/Risiken damit verbunden sind. Ansonsten bekommst Du keinen Zugang zu den Terminmärkten.

  • BKOERP Put-Warrant

    kleinerengel wrote:

    Quote
    Ja, habe diesen SQ-Test nicht bestanden :lol:

    Nein, habe es ca. 6 mal probiert... :oops:



    Eurex hat hier eine gute Online-Einführung in Futures und Optionen:


    http://www.eurexchange.com/edu…ourses/e_learning_de.html


    Wenn ich mich recht erinnere, genügt es für den Test, den Teil Optionen durchzuarbeiten.

    Also nochmals. Das klappt schon.

    Jeder der glaubt, dass die Börse nur noch steigen kann, ist entweder verrückt oder ein Bulle.

  • BKOERP Put-Warrant

    Poor_Banker wrote:


    Guter Beitrag, Himmelherrgottnochmal!. Leider sind die poor Banker nicht interessiert, dem Kunden diese sinnvollen Produkt anzubieten bzw. zu erklären, da Eurex Futures und Optionen auch für die Bank einen kleinen Mehraufwand bedeuten (Margen und so....).

    Im weiteren Besteht gegenüber synthetischen Produkten bei Retailkunden ein gewisses Vorurteil. So können sich viele nicht vorstellen, dass SIE SELBST als Emittenten auftreten können. Das klingt für viele unheimlich. Dabei ist gerade, diese Möglichkeit absolut entscheidend um langfristig an der Börse gutes Geld zu verdienen (die Financial engeneering Abteilungen der Banken tun den ganzen lieben langen Tag lang nichts anderes).....aber eben, verdienen sollen nicht die Kunden, sondern die Banken, die im Übrigen die Eurex für sich selbst üppig nutzen....den Kunden jedoch davon abraten.

    Sie füllen die Depots ihrer lieben Kunden lieber mit ihren eigenen, völlig überteuerten und nur zum Nutzen der Bank kreierten Produkte.


    Fine-Tuner

  • BKOERP Put-Warrant

    1.Der Verkäufer von 10 Call-Option mit Strike 400 zu 8.- mit einer Kontraktgrösse von 10 hat folgendes Risiko :


    Antwort: 800


    2. Beim Kauf einer Put-Option ist der potentielle Gewinn auf die Prämie beschränkt.


    Antwort: falsch


    3. Eine ABC Call-Option kostet 25.-. Wenn der Zeitwert der Option 12.- beträgt, entspricht der innere Wert der Call-Option 13.-


    Antwort: Richtig


    4.Wenn die Option ausgeübt wird, hat der Verkäufer eines Puts :


    Antwort: das Recht, den Basiswert zum Ausübungspreis zu kaufen


    5. Der letzte Handelstag für Aktienoptionen ist in der Regel der dritte Freitag des Verfallmonats.


    Antwort: Richtig


    6. Der Verkäufer einer Call-Option kann nur bei fallenden Preisen im Basiswert von seiner Position profitieren.


    Antwort: Richtig


    7. Der Verkäufer von 10 Put-Option mit Strike 100 zu 8.- mit einer Kontraktgrösse von 10 hat folgendes Risiko :


    Antwort: 9200 ((100 - 8) x 10 x 10)


    :arrow: Kann mir jemand sagen, welche der Antworten hier falsch sind?

  • BKOERP Put-Warrant

    kleinerengel


    Sind das Antworten aus Antwortvorschlägen?


    1. Risiko unendlich


    2. Richtig


    3. kenne ich mich nicht aus :oops:

    (stehe ev. auf der Leitung) *wink*


    4.die PFLICHT den Basiswert zu übernehmen, kriegt sie angeschmiert!


    5.stimmt


    6.Falsch, auch bei gleich bleibenden Kursen (Zeitwert). *wink*


    7.stimmt


    vorsichtig noch ein paar Fragezeichen setze, wo sind die Profis? *wink*

  • BKOERP Put-Warrant

    Der Verkäufer von 10 Call-Option mit Strike 400 zu 8.- mit einer Kontraktgrösse von 10 hat folgendes Risiko :

    800

    80

    unbegrenzt

    4000




    Frage 2

    Beim Kauf einer Put-Option ist der potentielle Gewinn auf die Prämie beschränkt.

    Richtig

    Falsch




    Frage 3

    Eine ABC Call-Option kostet 25.-. Wenn der Zeitwert der Option 12.- beträgt, entspricht der innere Wert der Call-Option 13.-.

    Richtig

    Falsch




    Frage 4

    Wenn die Option ausgeübt wird, hat der Verkäufer eines Puts :

    das Recht, den Basiswert zum Ausübungspreis zu kaufen

    die Verpflichtung, den Basiswert zum gegenwärtigen Marktpreis zu kaufen

    die Verpflichtung, den Basiswert zum gegenwärtigen Marktpreis zu verkaufen

    Keine der obigen Antworten trifft zu.




    Frage 5

    Der letzte Handelstag für Aktienoptionen ist in der Regel der dritte Freitag des Verfallmonats.

    Richtig

    Falsch




    Frage 6

    Der Verkäufer einer Call-Option kann nur bei fallenden Preisen im Basiswert von seiner Position profitieren.

    Richtig

    Falsch




    Frage 7

    Der Verkäufer von 10 Put-Option mit Strike 100 zu 8.- mit einer Kontraktgrösse von 10 hat folgendes Risiko :

    800 (10 x 10 x 8.-)

    9200 ((100 - 8) x 10 x 10)

    4000 (10 x 400.-)

    80 (10 x 8.-)