Chartcorner

  • Chartcorner

    Hallo Zusammen


    Ist zwar nur der SMI (1Kerze = 1Monat), den ich hier hab, aber im Moment sprechen ja viele hier für down - down - down und man hört viel parallelen zu 2008.


    Nun meine Frage, die Augustkerze sieht ja aus wie ein Hammer. Kann es sein, dass dieser wie anno 2009 erst verzögert beginnt wirkung zu zeigen? Mag mich noch gut an den Juli 2009 erinnern wo ich in Grichenland in den Ferien war (ha was für ein Zufall) und es plötzlich über Tage einfach so rauf ging. Könnte uns so etwas nicht auch bald (ende Nov - Dezember) bevorstehen?

  • Chartcorner

    deepblue wrote:

    Quote
    Hallo Zusammen

    Ist zwar nur der SMI (1Kerze = 1Monat), den ich hier hab, aber im Moment sprechen ja viele hier für down - down - down und man hört viel parallelen zu 2008.


    Nun meine Frage, die Augustkerze sieht ja aus wie ein Hammer. Kann es sein, dass dieser wie anno 2009 erst verzögert beginnt wirkung zu zeigen? Mag mich noch gut an den Juli 2009 erinnern wo ich in Grichenland in den Ferien war (ha was für ein Zufall) und es plötzlich über Tage einfach so rauf ging. Könnte uns so etwas nicht auch bald (ende Nov - Dezember) bevorstehen?



    Nicht ohne QE3 denn dieses "Gratisgeld" der FED war der Haupttreiber dieser Rallye.

    "Jeder der glaubt, dass exponentielles Wachstum in einer endlichen Welt für immer weitergehen kann, ist entweder verrückt oder ein Wirtschaftswissenschaftler." -- Kenneth Boulding

  • Chartcorner

    ZeroImpact wrote:

    Quote

    GoWild88 wrote:


    Grüüüüüün :D


    Grüne pornocandle?neeee gefällt mir gar nicht mister,machen wir sie rot und ich bin dabei beim dreh :lol: !

  • Chartcorner

    GoWild88 wrote:

    Quote


    Grüne pornocandle?neeee gefällt mir gar nicht mister,machen wir sie rot und ich bin dabei beim dreh :lol: !


    "bin dabei beim dreh" *rofl* :D


    Im Ernst ich sehe es auch wie du - die Entscheidung naht. Dort rein gehen wir mit ein paar bärischen Startparametern:


    - MA200 im Daily konnte nicht genommen werden

    - Lower High und Lower Low im Daily

    - Trend im Daily und fast allem darunter ist down

    - Die Bondmärkte sprechen für noch mehr down in den Equities

    - Put/Call-Ratio ist recht bullisch

    - ...


    Aber es gibt eben nebst 1-2 anderen bullischen Faktoren auch noch die beiden Charts hier (man schaue auf die Bollinger Re-Entries im $NYLOW). Und daher will ich noch nicht alles auf die Karte down setzen - das mache ich dann unter 1190 im $SPX.


    [Blocked Image: http://img97.imageshack.us/img97/2411/nymo.png]


    [Blocked Image: http://img24.imageshack.us/img24/6703/19535650.png]

  • Chartcorner

    Da bin ich mit dir einer Meinung!


    Es spricht zurzeit viel für Down, doch das hatten wir die letzten Wochen ja schon öfters und umgesetzt wurde es dann doch nicht richtig!


    Ich glaube einfach das es bald (nächste Woche) zu einer Entscheidung kommt. Auch ein Fake nach unten um dann wieder hoch zu ziehen ist durchaus Möglich. Wir hatten ja auch schon oben einen Ausbruch aus dem Kanal und einen schnellen reentry. So könnte es nun auch unten laufen. Für mich gilt es in solchen Situationen einfach extrem Wachsam zu sein da alles sehr schnell gehen kann und ich eine grössere Bewegung erwarte die ich auf keinen Fall verpassen Möchte. Welche Richtung ist mir dann schlussendlich egal, die Punkte zählen ja gleich viel für up und down *wink* ! Favorisiert ist einfach down, rein Charttechnisch und ohne Emotionen.


    Wir werden sehen.

  • Chartcorner

    Der DAX sieht für mich besser aus als etwa der SPX. Während der SPX in den letzten Tagen doch einen klaren Downer zu verzeichnen hatte, blieb der DAX über den Lows vom 10.11. und blieb in einer verhältnismässig engen Range gegenüber dem SPX. Ob man die rote Linie unter das Tief vom 10. Nov. setzt, oder diesen als Fake taxiert und die gestrichelte Linie nimmt, in beiden Fällen sieht es nach Bildung eines bullischen statt eines bearischen Patterns aus. Dies wird noch verstärkt durch den angedeuteten blauen Keil innerhalb des roten Bereichs. Mit Shorts im DAX ist also Vorsicht am Platz. Ich denke, die grüne Zone wird immer wichtiger für den weiteren Verlauf.


    Der daly Chart zeigt aber auch, dass wir selbst mit kurzfristig bullischer Optik an einem Gegenanstieg gegenüber dem Taucher im August arbeiten.


    [Blocked Image: http://img843.imageshack.us/img843/9741/daxdaly.png]


    [Blocked Image: http://img207.imageshack.us/img207/7590/dax240.png]

  • Chartcorner

    Weniger gut sieht es beim NQ aus und dies ist eigentlich kein gutes Zeichen, war er doch bislang der Outperformer. Der Durchbruch nach unten hat sich abgezeichnet, nachdem es ihm zuletzt nicht mehr gelang, in den oberen Bereich vorzustossen. Hier wird es auch wesentlich schwieriger, irgendwelche Support-Bereiche auszumachen nachdem man den grünen Bereich nach unten verlassen hat. Hier hilft eigentlich nur eine baldige Gegenreaktion nach oben, um die Situation zu entschärfen.


    [Blocked Image: http://img689.imageshack.us/img689/510/nq240.png]

  • Chartcorner

    Das mit dem Bull-Pattern hat sich am Montag Morgen schnell erledigt un der Trend hat sich gerade am Montag noch verstärkt. Nach dem ersten grossen Downer rückt das Ganze nun nach rechts, was eine Abschwächung im Trend bedeutet. Die grossen Ausschläge erfolgen aber immer noch nach unten und die Trendlinien gehen in die gleiche Richtung. Eine vernünftige Aufwärtslinie in dieser Einstellung lässt sich nicht zeichnen.


    Somit weiterhin der Strategie von GoWild folgen :lol:


    [Blocked Image: http://img695.imageshack.us/img695/7103/es50000.png]

  • Chartcorner

    habi wrote:

    Quote


    Somit weiterhin der Strategie von GoWild folgen :lol:


    Bis jetzt ist diese Strategie auf jedenfall erfolgreicher als gegen den Trend zu spekulieren *wink* !

  • Chartcorner

    Habe nochmals meine Kommentare vom letzten Wochenende durchgelesen und festgestellt, dass ich dort doch etwas zu optimistisch war. Allerdings war am Montag schnell klar, dass das bullische Szenario gestorben ist.


    Der weekly ES Chart gibt keine positiven Zeichen, der ersten langen roten Kerze folgte diese Woche eine zweite mit close praktisch am Tief. Volumen gibt auch nicht viel her, da die US-Börse am Donnerstag geschlossen war und auch am Freitag nur eine verkürzte Session stattfand.


    [Blocked Image: http://img217.imageshack.us/img217/5272/esweekly.png]