SMI im November 2009

  • SMI im November 2009

    @ Denne


    OK, das Zitat von Nietzsche lässt sich ggf. ändern. Aber UBS auf Fr. 3.-- lassen wir stehen :lol:


    Gruss

    Zocki :lol:

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • SMI im November 2009

    Ich sorge mich wirklich langsam um MarcusFabian! Eigentlich sollte er von uns hier den Nobelpreis für Oekonomie entgegennehmen. Gold steigt wie verrückt, wie er vorausgesagt hat. Damit fallen die Aktien relativ zu Gold obwohl sie nominal steigen!


    @MF bitte melde Dich!

  • SMI im November 2009

    in_God_we_trust wrote:

    Quote

    @MF bitte melde Dich!


    MF schreibt ja immer wieder im Gold Tread.

    Musst nur lesen *wink*


    "Übrige Geldanlagen" "Gold"

    :lol:

  • SMI im November 2009

    in_God_we_trust wrote:

    Quote

    fritz wrote:


    ich will die Worte nicht auf die Goldwaage legen. Es bedeutet einfach, dass Du intelligent, wissend, eben klug sein darfst, ja sollst. Wissen, lernen, studieren ist also sehr gut, auch wenn Du Dich danach fragst: gibt es wirklich einen Gott? Fragen ist gut. Was jedoch schlecht ist, ist andere in eine Falle locken, lügen, dass sich die Balken biegen, stehlen, ganz zu schweigen von töten.


    Das ist ja nochmals eine ganz spezielle Interpretation. Bist du Pfarrer? Und bist du auch ohne Falsch?


    Gruss

    fritz

  • SMI im November 2009

    fritz wrote:

    Quote
    Das ist ja nochmals eine ganz spezielle Interpretation. Bist du Pfarrer? Und bist du auch ohne Falsch?


    fritz, Du bist hier im falschen Thread. Hier geht's um den SMI und ich habe wie Du ein Recht auf einen selbstgewählten Namen und einen Spruch, ob von der Bibel oder von Nietzsche, ist ganz meine Sache, sorry.

  • smi auf konsolidierungspfad

    Was sind eure Einschätzungen für den SMI bis Ende Jahr?

    Ich persönlich rechne damit, dass der SMI ungefähr unverändert bleibt bis Ende Jahr - mal rauf, mal runter. Wie seht ihr das?

  • SMI im November 2009

    Ich bin nach langer Reise zurückgekehrt und schaue mir wieder die Börse an.


    Ich habe früher immer gerne den Early Bird gelesen, finde nun aber den Link dazu nicht mehr. Kennt jemand diese auf Charts abgestützte Tagesprognose?

    Es gibt noch Schlimmeres.

  • SMI im November 2009

    learner wrote:

    Quote
    Ich bin nach langer Reise zurückgekehrt und schaue mir wieder die Börse an.

    Ich habe früher immer gerne den Early Bird gelesen, finde nun aber den Link dazu nicht mehr. Kennt jemand diese auf Charts abgestützte Tagesprognose?


    Wellcome back learner,


    Habe unter Early birds, keine Tagesanalysen gefunden aber ich kriege von X-Markets/ Deutsche Bank einen täglichen Bericht mit SMI Analyse (siehe unten). Kanst dich gratis anmelden!


    Grossartiges hat der SMI am Freitag nicht geleistet. Das Aufwärtspotential der am Dienstag begonnenen Erholung hat er nicht ausgeschöpft und den Widerstand

    bei 6300 konnte er nicht nachhaltig überwinden. Im Wochenvergleich beträgt das Plus gerade einmal 13 Punkte.

    Der SMI könnte die kurzfristige Erholung zwar noch weiter ausreizen. Eine solche dauert in der Regel aber zwischen 3 und 5 Tagen: Viel Zeit bleibt also nicht mehr. Die Indikatoren zeigen, dass die Erholung etwas an Schwung verloren hat. Aber sie zeigen noch keine irreversible Schwächen. Auf Basis der aktuell sichtbaren

    Strukturen lässt sich das noch vorhandene Aufwärtspotenzial

    auf 6360/70 festlegen.

    Superkurzfristig hat der SMI Widerstand bei 6315/20, dann 6335/40 und zuletzt 6370. Der SMI müsste klar die 6370 klar hinter sich lassen, um seine bearishen Fussspuren wieder zu verwischen. Unterstützungen sind bei 6260, 6230 und 6190 auszumachen. Fällt der SMI unter 6230, wäre dies ein kleiner Schritt, aber die Würfel im kurzfristigen Erholungstrend wären dann bereits gefallen.

  • SMI im November 2009

    in_God_we_trust wrote:

    Quote

    fritz wrote:



    ich will die Worte nicht auf die Goldwaage legen. Es bedeutet einfach, dass Du intelligent, wissend, eben klug sein darfst, ja sollst. Wissen, lernen, studieren ist also sehr gut, auch wenn Du Dich danach fragst: gibt es wirklich einen Gott? Fragen ist gut. Was jedoch schlecht ist, ist andere in eine Falle locken, lügen, dass sich die Balken biegen, stehlen, ganz zu schweigen von töten.


    Ja soweit sind wir jetzt schon gekommen, dass sich die grössten Verbrecher und Lügner auf Gott berufen.


    Quote:

    Quote
    Gigantische Boni und Profite - das ist doch kein Problem für die Gesellschaft, sagt Goldman-Sachs-Chef Blankfein. Das sei nur ein Zeichen für den Aufschwung. Und die Banken hätten ihren Anteil daran, denn diese "verrichteten in Wahrheit Gottes Werk".
    :shock:

    http://www.heute.de/ZDFheute/i…15/0,3672,7927023,00.html


    Krieg ist Frieden, Teufel ist Gott...


    Himmlische Grüsse

  • SMI im November 2009

    Gold heute auf 1111!


    Damit ist der SMI heute praktisch an Ort getreten, obwohl nominal 1,nn% im Plus! Aber sind wir froh, haben wir doch nichts verloren.

  • Re: smi nächste woche!

    freebase wrote:

    Quote
    oslo11

    ok das wäre dan von 6293 auf 6666 ein plus von fast 6% hui unmöglich das kann ich nicht glauben und das nächste woche sorry no way to go :!:


    da müsste ein wunder passieren das der smi so schnell so hochfliegen würde. :roll:


    Freebi das "Wunder" hat einen rasanten Start hingelegt, soll ruhig so weiter gehen *wink*

    kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

  • Re: Engel auf Erden mit zuviel Pulver in der Nase

    Trade_Around_The_World wrote:

    Quote
    Goldman-Chef verrichtet "Gottes Werk"

    http://www.stern.de/politik/au…-gottes-werk-1520544.html


    So falsch ist die Behauptung ja nicht.


    1. Es gibt ja diverse Götter

    2. Der Mensch ist die Schöpfung Gottes und wir alle verrichten das Werk des Allmächtigen. Ob nun gut oder schlecht

    3. Ich finde der Mann hat ein sympatisches Lächeln


    Ich glaube zudem das die Banker viel zu intelligent sind für die meisten die hier so im Forum über die Banken wettern. Jeder ist selbst Schuld wenn er sich seine Fränkli aus der Tasche ziehen lässt :)

  • Re: Engel auf Erden mit zuviel Pulver in der Nase

    untouchable wrote:


    Die Charmeoffensive von GS scheint ja bei dir gut anzukommen. :lol:

    So ist das Leben - mal verliert man,

    mal gewinnen die Anderen.

  • Re: Engel auf Erden mit zuviel Pulver in der Nase

    untouchable wrote:


    Finde auch, das es zu viele Bankenhasser hat da im Forum, ich jedenfalls bin zufrieden mit diversen Banken sind sehr zuverlässige Partner.


    Weiss nicht warum da so viele neg. Erfahrungen gemacht haben. In jeder Berufsgattung gibt es Skandale und schliesslich ist jeder Kunde selber für sein Handeln verantwortlich :arrow:

    kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

  • SMI im November 2009

    Naja man darf schon eine gespaltene Meinung zu Grossbanken und deren Treiben haben. Aber vieles hier drin ist einfach nur lächerlich.


    Da regen sich ein paar auf, weil Sie mit den paar Fränkli die Sie bei der CS oder UBS liegen haben sich nicht gut behandelt fühlen einen schlechten Service bekommen. Vielleicht erntet man auch nur was man säht. 3/4 spielt auf Beziehungsebene gerade bei Kleinkunden.


    Zumindest kriegt man einen Service. Und ansonsten wechseln und basta, nicht wettern. Man meint immer eine Bank sei verpflichtet mit einem zu geschäften.


    Ich glaub nicht dass wenn ich zu einem Grosshändler gehe der mir grosse Freude und ein grosses Dankeschön entgegenbringt wenn ich 1kg Trauben und eine Melone bestelle und dafür dann auch noch den Mengenrabatt verlange weil die anderen ja genug beziehen.


    Zu guter letzt glaube ich auch dass diese Banker mit der die Mehrheit hier drin zu tun hat sich am meisten ärgern über das was passiert ist. Weil genau deren Job hängt immer mehr am seidenen Faden und dann kommt der Mob noch und will sich bei Ihnen beschweren.

  • Göttliche Banken

    Die Typen werden immer gieriger. Geld selber drucken zu dürfen reicht denen nicht mehr. Jetzt nehmen sie auch direkt Geld vom Staat.. Zur Belohnung für die göttlichen Taten, zahlen sie sich für null Arbeit fürstliche Löhne aus. Bravo!!!


    Schönes Video: *wink*


    Fabian - Gib mir die Welt plus 5 Prozent!


    http://video.google.com/videoplay?docid=8862164735311239449#


    Man sagt dazu auch "Ponzi-Schema". Madoff lässt grüssen. :lol:

  • SMI im November 2009

    Die Kleinkunden werden nur von Nieten (Hausprodukte-Verkäufer) beraten! Ich hatte bis jetzt nur einen der wirklich gut war. Aber nicht lange und er wurde befördert um eine lukrativere Klientel zu bedienen.