Minarett Initiative

  • Minarett Initiative

    fritz wrote:


    Hoi Fritz.


    Erstens, mach dir keine Sorgen, ich bleib der SVP treu und bin psychisch so reif, dass ich nie freiwillig meine hart erarbeitete Kohle, Steine, dinero einem durchgeknallten unter Zwangsneurose leidenden Psychologen rüberschieben würde.


    Zweitens, zu deinen 2 Fragen.


    Die erste:Ich habe schon sehr viele Länder mit eigenen Augen gesehen, eines der schönsten Erlebnisse war der Anblick der sich in die Tiefe stürzenenden Wassermassen der Niagara Fälle auf der kanadischen Seite. Damals, nach dem 11. September und Billigtarif der Swissair, bereiste ich die USA mit den Amtrak Linien. Ich sah die Städte, die Weiten und die Menschen. Ein wunderschönes Land, die USA. Sie rangieren auf meiner Länderreihenfolge auf Platz 2.

    Dann war ich auf den kanarischen Inseln, wunderbar, europäischer Standart, auf Spanisch. Gut ausgebaute Autobahnen. Euro.

    Gegen die Europäischen Länder habe ich nichts auszusetzen, der Standart ist hoch.


    Marokko. Zu heiss für mich.


    War ich mit easy jet in Istanbul. Moloch, Riesen Suburb. Hagia Sophia etc. Hatte seinen Reiz, möchte aber nicht da leben. Die Kultur ist mir zu anders. Das Land wird wohl noch viele Naturschönheiten haben, aber ist halt nicht so entwickelt wie die Schweiz. (Tüv Türk lässt grüssen)


    Osteuropa kenne ich nicht, mache ich einen Bogen drum. Claude Nicollier wurde irgendwo da kürzlich ausgeraubt, niedergestochen.


    Afrika, hä, der Sommer ist mir schon in der Schweiz fast zu heiss..


    Norwegen Schweden, Spitze (Alkoholproblem, das Zeugs ist einfach zu teuer, Winterdepressionen, Steuern Schweden)


    Südamerika, wems gefällt, hat seinen Reiz.


    Asien. Japan. Würde ich gern mal hin.


    Australien. Ok. Sonnencreme mitnehmen.


    Ozeanien. Sultan von Brunei. Wem's gefällt. Fundi Muslime vorhanden.


    Was gibt's noch.


    Antarktis. Ich will das auch ncch sehen, bevor alles weg ist..


    So, du siehst, ich steh auf westliche, entwickelte, fortschrittliche, wie heisst das Fremdwort Staat und Religion getrennt säqulare, Länder.



    Deine zweite Frage: Möglich, da leg ich nicht so wert drauf. Mir gefallen Naturschönheiten besser und ich kann's nicht mit religiösem Fanatismus, den ich zwangsläufig mit diesen Bauten assoziiere.



    Aus der Kolumne von Beda M. Stadler:

    Soll der Türmchen-Widerstand die Tatsache «verschleiern», dass alle Monotheisten dem gleichen Gott huldigen? Oder geht es um architektonische oder landschaftsschützerische Überlegungen? Sind es Sicherheitsüberlegungen, weil wir Angst vor Bombenlegern haben? Geht es um unsere Kultur oder um Gott und die Welt? Nun, auf diese Fragen hat niemand eine Ja- oder Nein-Antwort parat.




    Also, ich will nicht zu viele Fremdkörper in der Schweiz, deswegen bin ich dagegen. Multi kulti hulti.


    Was ist das für eine Schweiz dann, Nein.

    mach die augen zu und

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Minarett Initiative

    mach3 wrote:

    Quote
    Also, ich will nicht zu viele Fremdkörper in der Schweiz, deswegen bin ich dagegen. Multi kulti hulti.

    Was ist das für eine Schweiz dann, Nein.


    wir basteln und die Welt, so wie sie uns gefällt.


    Der Papst brettert mit seinem gepanzerten Papamobil durch die Welt und predigt Gottvertrauen.


    Quote:

    Quote
    Vatikan schafft die Vorhölle ab

    Nach jahrelangen Beratungen hat der Vatikan beschlossen, dass ungetaufte Kinder doch ins Paradies dürfen.


    http://www.focus.de/politik/ausland/theologie_aid_54188.html

    ----


    Fiat pecunia, et pereat mundus!

  • Minarett Initiative

    Quote:

    Quote
    Vatikan schafft die Vorhölle ab

    Nach jahrelangen Beratungen hat der Vatikan beschlossen, dass ungetaufte Kinder doch ins Paradies dürfen.


    Ja somit sind in der Vorhölle nur noch alle andern Christen welche nicht katholisch, dann alle nicht Christen und dann noch alle Katholiken welche nicht alles gebeichtet haben, ja und die Katholiken mit einer Todsünde und ja dann sind da noch alle Katholiken welches Heuchler sind. Bin überzeugt die Einzigen im Paradies sind die ungetauften Kinder,

    Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos

  • SVP-Mann: britische Tierschützer sind Terroristen

    Zuerst versprayten sie das Grab von Daniel Vasellas Mutter, dann gruben sie die Urne der Verstorbenen aus: militante Tierschützer sind letzte Woche vor nichts zurück geschreckt. Nun mach SVP-Sicherheitspolitiker Christian Miesch gegenüber «10vor10» eine klare Ansage: «Ich werde einen Antrag einreichen, das der Bundesrat die britische Tierschutzorganisation SHAC auf die Schweizer Liste der Terrororganisationen setzen wird.»


    http://tagesschau.sf.tv/nachri…chuetzer_sind_terroristen


    Die SVP ist wiedermal der Zeit voraus und erkennt, dass nicht nur Muslime Terroristen sind.


    Ich geb zu, ich hab letzhin einen Igel überfahren, wollte nicht bremsen, um Energie zu sparen. Bin also vielleicht auch ein Terrorist, ein Natur- Terrorist.


    (aber ich überhole im Strassenverkehr nicht unerlaubt rechts)

    mach die augen zu und

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Minarett Initiative

    Warum kommt der Antrag erst jetzt? Novartis wird schon lange von SHAC gepiesackt.


    Würde die SVP auch so vorpreschen, wenn Vasella jüdisch oder moslemisch wäre? Wohl kaum. Das macht diese Partei so widerwärtig: sie versucht aus dieser verdammten Sauerei politisches Kapital zu schlagen.

    ----


    Fiat pecunia, et pereat mundus!

  • Minarett Initiative

    muslimisch elias muslimisch

    mach die augen zu und

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Minarett Initiative

    mach3 wrote:

    Quote
    Damals, ... bereiste ich die USA mit den Amtrak Linien. Ich sah die Städte, die Weiten und die Menschen. Ein wunderschönes Land, die USA. Sie rangieren auf meiner Länderreihenfolge auf Platz 2.


    Ist eine offtopic-Frage aber - ich war noch nie in den USA und ehrlich gesagt, ich hätte Hemmungen für längere Zeit dorthin zu reisen.


    Das Problem ist die Rechtssicherheit, die Justiz.


    Vielleicht kannst Du folgendes mit Deinen Erfahrungen abchecken:


    Einerseits haben die USA die bestmögliche Rechtssicherheit für US-Bürger. Wir kennen das ja aus den Filmen: "Sie haben das Recht auf einen Anwalt, einen Telefonanruf ..." wer verhaftet wird, muss innert 24 Std. dem Haftrichter vorgeführt werden etc.

    Für US-Bürger gelten also bessere Rechte als in der Schweiz.


    Am anderen Ende der Skala haben wir die Justiz für Nicht-US-Bürger, die unter Terrorismus-Verdacht stehen: Guantanamo, kein Recht auf einen Anwalt, Folter, kein Recht auf Besuch des IKRK, keine medizinische Versorgung, kein Gerichtsverfahren für Jahre ... also eine Rechtssicherheit, die noch unterhalb derjenigen von Saudi Arabien oder China liegt.




    Man - hypothetisch - angenommen, Du kommst als Ausländer mit der Justiz in Konflikt. Du wirst zwar nicht des Terrorismus verdächtigt (= Guantanamo, Folter ...) aber sonst irgend was.


    Du stehst also rechtlich gesehen irgendwo zwischen den beiden Extremen des US-Bürgers einerseits und dem des Terrorismus verdächtigten Ausländers andererseits.


    Nur wo? Näher beim Ami oder näher beim Ausländer?


    Hast Du Dir mal Gedanken gemacht, wie es um Deine (Menschen-)Rechte bestellt wäre, wenn Du in den USA verhaftet würdest??

  • Minarett Initiative

    MarcusFabian wrote:

    Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos

  • Minarett Initiative

    mach3 wrote:

    Quote
    muslimisch elias muslimisch


    Der Moslem ist moslemisch

    Der Muslim ist muslimisch


    Es gibt auch noch den Muselman und Mohammedaner.....

    ----


    Fiat pecunia, et pereat mundus!

  • Minarett Initiative

    da werd ich gleich polemisch


    zu den USA, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.


    Also als Rechtschaffener Europäer sollte man da keine Probleme bekommen, es sei denn man ist im illegalen Bereich aktiv, da kann es schon sein, dass man härter angefasst wird als im halbsozialistischen Europa ohne Todesstrafe.

    mach die augen zu und

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Minarett Initiative

    Muslim ist, nach islamischem Selbstverständnis, ein Monotheist, der Mohammed als letzten Propheten Gottes (Allahs) anerkennt. Muslime glauben daran, dass der Koran offenbartes Wort Gottes ist, das Mohammed durch Erzengel Gabriel übermittelt wurde.


    Also da sind mir die christlichen Fundis, wie z.B. der Typ aus "Simpsons" doch eindeutig lieber!


    Und die USA sind echt nicht schlimm. Nur als Terrorist wird man da hart angepackt, oder als Steuersünder..


    Die junge SVP will ja jetzt das Bankkundengeheimnis in der Bundesverfassung. Die neue Bundesverfassung ist mir zu Multi Kulti freundlich. Gefällt mir nicht.


    The pursuit of happiness. Das waren noch Zeiten. Die USA sind nach wie vor ein unglaubliches Land, nur schon die billigen Spritpreise! Klar sind sie dekadent, aber nicht alle! Viele arbeiten hart. Jeder kann seinen Traum verwirklichen.


    Auch bei uns.


    Aber nicht den Traum von einem Gottesstaat nach moslemischem Vorbild, Nein.

    mach die augen zu und

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Minarett Initiative

    mach3 wrote:


    Ja aber die USA sind ein Gottesstaat nach christlichen Vorbild. :twisted:

    Nein, erzähle mir nichts, die USA ist für mich das Heuchlerpack in Naturform und wenn Du findest dass jeder sein Traum verwirklichen kann, muss ich mich fragen was diese Leute für Träume haben.

    Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos

  • Minarett Initiative

    mach3 wrote:

    Quote


    Und die USA sind echt nicht schlimm. Nur als Terrorist wird man da hart angepackt, oder als Steuersünder..


    Oder wer aufgrund von Staatszugehörigkeit oder Religion eventuell ein Terrorist sein könnte. Der wird schon mal prophylaktisch ohne Verfahren nach Guantanamo spediert. Dort wird er wahrscheinlich solch einen Hass auf die Amis aufbauen, dass er zum Terroristen wird.


    Auch die Visumspolitik ist bei denen sehr fragwürdig. Ich kenne mehrere Moslems persönlich, denen Visumsanträge als Tourist oder Student unbegründet abgelehnt wurden, die hohen Antragsgebühren und mehrmaligen Anreisen zu den Konsulaten gibt es natürlich nicht zurück.

    Damit schafft man sich keine Freunde.


    Gruss

    fritz

  • Minarett Initiative

    Also, ich werde mal einen Gang zurückschalten. Bringt ja sowieso nichts. Waren aber interessante Diskussionen. 2 Sachen kômmentiere ich noch.


    Ja aber die USA sind ein Gottesstaat nach christlichen Vorbild.




    Auch die Visumspolitik ist bei denen sehr fragwürdig. Ich kenne mehrere Moslems persönlich, denen Visumsanträge als Tourist oder Student unbegründet abgelehnt wurden, die hohen Antragsgebühren und mehrmaligen Anreisen zu den Konsulaten gibt es natürlich nicht zurück.

    Damit schafft man sich keine Freunde.


    Ist mir neu, dass die USA ein Gottesstaat nach chrr. Vorbild sind


    Tja, Pech für die Muselmänner, hätten halt nicht den WTC Komplex zerstören sollen.

    mach die augen zu und

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Minarett Initiative

    mach3 wrote:

    Quote


    Tja, Pech für die Muselmänner, hätten halt nicht den WTC Komplex zerstören sollen.


    Ach so, der wurde von allen Muselmännern in Gemeinschaftsarbeit zerstört... :roll:


    Und dafür müssen jetzt alle Muselmänner bestraft werden und alle anderen auch, denn auch für alle anderen wurde ja die Einreise viel komplizierter gemacht.


    Als ich 1990 ein US-Touristenvisum gemacht habe, da wurde mir noch erzählt, dass es lebenslang gilt, ich müsse nur immer schön den alten Pass mit dem Visumstempel dabei haben. Das gilt natürlich nicht mehr.


    Gruss

    fritz

  • Minarett Initiative

    fritz wrote:

    Quote

    mach3 wrote:



    Ach so, der wurde von allen Muselmännern in Gemeinschaftsarbeit zerstört... :roll:


    Und dafür müssen jetzt alle Muselmänner bestraft werden und alle anderen auch, denn auch für alle anderen wurde ja die Einreise viel komplizierter gemacht.



    Nicht nur dort ist alles komplizierter geworden. Auch auf unseren Flughäfen wird uns an die Klöten gefasst. Angst ist ein wichtiges Mittel. Das war schon immer so. Überall lauern Gefahren, alles Fremde ist böse. Und welche Partei bietet uns Schutz? Richtig .... nur diese. Alle anderen taugen nichts. Und es gibt Menschen, die glauben das ernsthaft. Die können am Morgen in den Spiegel sehen und kriegen nicht das Kotzen.


    Quote:

    Quote
    Gegenüber den Kapitalverbrechen sind unterbelichteten Bombenbastler von al-Qaida ein Furz in den Wind.

    (Hagen Rether)

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ich mag ihn, weil er eine sooo spitze Zunge hat und genau diese unterbelichtete Denkweise offen legt.


    Es hat doch alles so schön gepasst. Was wäre gewesen, wenn es Christen gewesen wären, die die Türme umgenietet hätten?


    Diejenigen, die Hagen Rether anspricht, verstehen es nicht und rezitieren ihren Unsinn weiter. Bestenfalls merken sie, dass er eventuell links ist. Mehr nicht. Das war's. Labern von Vaterlandsliebe. Die Liebe ist einseitig. Das Vaterland kommt bestens ohne sie aus.

    ----


    Fiat pecunia, et pereat mundus!

  • Minarett Initiative

    Elias, du hast mich im ersten Teil echt zum lachen gebracht. Echt.


    Den 2. Teil nehme ich zur Kenntnis und lasse es als deine Meinung stehen. Morgen gehe ich doch wieder zum Psychologen.. Habs mir anders überlegt..


    Will eine Forumspause machen.


    Was wenn es Christen gewesen wären!!! Was sollen denn das für Christen sein??? Fundamentalchristen? Nein nur die Müslimänner der Fundi-Sorte sind zu so was fähig. Und die haben echt geglaubt, sie kommen danach in den Terroristen Himmel, zu Allah.


    Die Schweiz ist meine Heimat, sie ist erhaltenswert und ich wähle rechts.


    Der Hagen Rether ist links und er macht es sich auch ein bisschen einfach. Besser wissen kann jeder , besser machen nicht.


    Aber wie gesagt es führt nirgendwo hin, diese Diskussion.


    Ich stimme am Herbst auf jeden Fall ja zum Minaretverbot und verzieh mich wieder auf die SVP Chat Page, da kann ich der aus deiner Sichtweise unterbelichteten Denkweise frönen.


    Was sagst du einentlich zur IV Zusatzfinanzierung durch die MWSt? Voll ok? Wieder nur die SVP dagegen..

    mach die augen zu und

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Minarett Initiative

    mach3 wrote:

    Quote
    Was sagst du einentlich zur IV Zusatzfinanzierung durch die MWSt? Voll ok? Wieder nur die SVP dagegen..
    Es ist ein System mit verschiedenen Töpfen, welche von unterschiedliche Quellen Zuflüsse haben.


    Egal welchen Zufluss man umleitet, fehlt dadurch das Geld an einem anderen Ort. Bezahlt man von den Gewinnen der SNB, fehlt es den Kantonen. Die werden es in Form von Verschuldung oder Steuererhöhungen an den Bürger weiterreichen.


    Versucht man es mit strengeren Auflagen bei der IV, um die Anzahl IV-Bezüger zu drücken, fallen sie einem anderen Sozialwerk zur Last.


    Coop unterstützt mit den überschüssigen Lebensmitteln die Wohltätigkeitsorganisationen "Schweizer-Tafeln" und "Tischlein deck dich". Kirchliche Organisationen unterstützen ebenfalls Menschen am Rande unserer Gesellschaft. Es gibt Firmen und Organisationen, die leisten einen Beitrag für unsere Gesellschaft. Ich bin bereit, meinen Beitrag zu leisten. Ob durch eine befristete MwSt-Erhöhung oder anders, ist mir egal. Letztendlich geht es immer auf unsere Kosten.


    Einen Missbrauch von IV, ALV, Krankenkasse, Versicherungen, etc. muss man immer bekämpfen. Ich kenne keine Einrichtung, die nicht missbraucht werden kann.

    ----


    Fiat pecunia, et pereat mundus!

  • Minarett Initiative

    mach3 wrote:

    Quote
    Nein nur die Müslimänner der Fundi-Sorte sind zu so was fähig.


    Du änderst deine Meinung aber schnell, gestern hast du noch geschrieben, dass ALLE Moslems schuld daran seien.


    Jetzt ist mir gerade aufgefallen, dass alle bei dieser Aktion involvierten Terroristen Männer waren, genau wie bei der Bali-Bombe, den Bomben in Jakarta, Sharm-El-Sheikh, etc.

    Sollten wir um das in Zukunft zu verhindern, nicht alle männlichen Babys gleich nach der Geburt schon prophylaktisch eliminieren - oder schon vor der Geburt... :oops:


    Gruss

    fritz

  • Minarett Initiative

    fritz wrote:


    Mein Vorschlag:

    Bei der weltweiten Schweinegrippeimpfung gleich allen Männer ein Antiviagraschlappschwanz-Mittel zusammen mit Valium spritzen.

    Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos