Optionen

  • Optionen

    Ja bei den Optionen gehen die Gewinne eben auch sehr schnell verloren, kommt dazu das man aus 10'000 40'000 macht,innerhalb eines halben Jahres aber eben dann mit 40'000 in einen negativen Trend kommt und 50% innerhalb einer Woche weg sein können und dies ärgert umso mehr da man davor 6 Monate gebraucht hat.

    Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

  • Optionen

    Vor dem Wochenende mal noch ein update meinerseits. Wie bereits am Mittwoch angekündigt, habe ich einen Grossteil meiner Calls geschmissen und stattdessen einen Put auf den Dow Jones (DB20QB) sowie einen auf Credit Suisse (CSGCR) gekauft. Für einmal hat das Timing perfekt gestimmt.


    Schade nur, dass ich nicht alle Calls gegeben habe. Halte zur Zeit noch:


    GIVCC (EP 0.14)

    UBSXP (EP 0.015)

    ZURNU (EP 0.18)


    Werde mal schauen, wie die kommende Woche beginnt.

    Im Auge behalte ich:


    Sonova-Call (SOOJI)

    Nobel Biocare-Call (NOBAG)

    sowie einen Zukauf von GIVCC (erwarte von den Zahlen von Givaudan am 09.10. sehr viel - dauert ja nicht mehr lange)


    So, wünsche ein schönes Weekend!


    Greets

    "Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Optionen

    Guten Morgen allerseits!


    Neue Woche, neues (Un-)Glück! *wink*


    Habe diese Woche Ferien und werde das Geschehen zunächst nur passiv verfolgen. Der Markt scheint angeschlagen und ich denke wir sind uns einig, dass viele verunsichert sind. Dennoch schliesse ich ein Szenario gemäss Tiede nicht aus, dass es kurzfristig nochmals rauf geht. Ich denke jedoch auch nicht dass es bis 4000 oder so runter rasselt. Die entscheidende Frage ist wie es schon Kostolny schon formuliert hat, ob die Papiere in den Händen von Nervösen oder nicht Nervösen sind. Meiner Meinung sind im März vor allem kluge und geduldige Anleger eingestiegen, die tranchenweisse zugekauft haben. Nun sind wir an einem Punkt angelangt wo der SMI massiv angestiegen ist. Es ist gut möglich, dass die nervösen Anleger wieder Angst bekommen und alles verkaufen, wobei ich an einen SMI so rund um die 5750 denke. Danach sollte es eine Korrektur über die Zeit geben...


    Natürlich gibt es soviele Meinungen wie Menschen, und wenn wir alle stehts richtig lägen, wären wir Millionäre *wink*


    Allen erfolgreiche Trade's!

  • Optionen

    Ich weiss nicht wer noch unter dem Strich Gewinne gemacht hat, seit Ende August. Ich auf jeden Fall nicht mehr. Zur Zeit waren es einige wenige Titel (SLH,Nestle), wo man mit gutem Timing schöne Gewinne machen konnte.

    Der Markt steigt, aber zögerlich, die schönen Moves die wir im März und August hatten, fehlen zur Zeit. Bleibt die Hoffnung für mich, das es nochmals einen grossen Move gibt, um wenigstens einen Teil der Verluste wieder zurück zu holen.


    Viele mussten wieder erkennen, das es verdammt schwierig ist mit Optionen unter dem Strich Gewinne zu machen und einige haben schon wieder genervt aufgegeben. Wie gesagt zu 80% ist der Verkäufer der Gewinner.


    Ich habe und werde nie aufgeben und genau gleich wie dieses Biest kämpfen, kämpfen und kämpfen. Wird wohl ein lebenslanger Kampf sein. *wink*

    Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

  • Optionen

    Ich hab mir heute Morgen das genau gleiche gedacht. Ich bin nun seit etwa 10 Jahren am Spielen (nicht ganz so lange wie du, Turbo...hahaha...) und hab schon ein paar heftige Klippen umschifft, aber so wie ich nun in den letzten 4 Wochen performt habe, ist im Vergleich zu anderen Situation echt zum ihr wisst schon.


    Ich bin momentan heftig long, und wenn's nicht nochmals vor dem Dezember richtig raufgeht, fahr ich extreme Verluste ein. Nicht dass ich dadurch in wirkliche existenzielle Probleme käme, aber es wäre schon recht schade für die viele Arbeit...


    Was ich aber ganz sicher nicht machen werde, ist jetzt aussteigen. Ich zieh's voll durch bis Ende Jahr, im schlimmsten Fall fahr ich damit an die Wand, aber dann hab ich wenigstens bis zum Schluss noch an der Reise teilgenommen.


    Was ich sicher in der nächsten Zeit vermehrt machen werde, ist mir wieder zwischendurch mal MFs anzuschauen. Ich hab letztes Jahr damit ein paar Mal Pech gehabt, weil ich knapp ausgenockt wurde und hab daraufhin wieder vermehrt mit normalen Calls und Puts gearbeitet. Aber für gewisse Situation (siehe Roche) wären sie halt schon sehr geeignete Produkte... Open your mind...

  • Optionen

    Was ich heute denke, ist ganz klar, dass ich besser in der jetzigen Marksituation die Finger hätte von Calls lassen sollen. Mein Depot ist zurzeit ziemlich im roten bereich und ob ich hier noch heil rauskomme, keine Ahnung. Ich weiss nicht, ob bei uns die Erwartungen um einiges höher sind, als im Ausland. Bis jetzt konnte kein Unternehmen positiv überraschen und das muss ja zwangsläufig an den Erwartungen liegen. Wir alle konnten mit Warrants das ganze Jahr über gut verdienen, doch ich denke auch, dass es vorbei ist. Wenn man zb. einen UBS-Call kaufen möchte, so ist dies ja nur noch möglich mit Vola um die 40-50%, was zwangsläufig eher negativ ist. Falls ich aus meinen Call's noch einigermassen heil rauskommen sollte, werde ich dieses Jahr die Finger von weiteren Warrantkäufen lassen. Tja, eigentlich hatte ich dies ja schon vor und habe mich nicht an meine Regeln halten können, nun habe ich den Salat. 4/5 meines Depots steht in blutroten Call's und 1/5 in blutroten Aktien. Ich warte nun noch bis ende Monat und werde ansonsten die Verluste realisieren.


    Klar laufen die Call's noch bis Dezember, aber das Risiko hier dann in einen Totalverlust reinzulaufen ist mir dann doch zu hoch.


    Ich werde am 31. Oktober 30 Jahre alt. Hoffe, dass der Börsengott mir am 30.Oktober noch einen Wunsch erfüllt und dafür sorgt, dass ich noch ohne Verluste aus dem Zeug's rauskomme. Ansonsten soll es so sein.


    Ich werde nicht aufgeben, das wird nie der Fall sein, aber vielleicht einfach mal ein paar Wochen abstand nehmen.

  • Optionen

    Wir können uns also alle die Hand schütteln. Mir geht es genau so wie euch.

    Bin jetzt zu 100% in Calls investiert und 4/5 sehen sind rot.


    Und als ich sah, dass Adecco heute 5% ins Minus rutschte, lief mir kalter Schweis den Rücken runter - und ich bin nichtmal bei Adecco investiert. Aber ich sah, was mir morgen oder übermorgen blühen könnte :)

  • Optionen

    In dem Fall helfe ich in der Gruppe auch noch mit.

    Wenn alles absäuft, gibt's bei mir Birchermüsli die nächsten Tage


    Aber es gibt eine Morgenröte.


    Roche wird wieder steigen

    Bei UBS ist die Hoffnung auf eine 22.-- noch nicht verloren bis Mitte Dezember.


    Alles wird guuuuuut. *wink*

    Wer mit dem Strom schwimmt, erreicht die Quelle nie!

  • Optionen

    Warum geht Ihr vor den Zahlen volles Risiko? Würde es nicht auch reichen, einen längerfristigen Call zu nehmen. Bin mir nicht sicher ob ich da noch schlafen könnte.

    Klar, die Gewinne wären gigantisch, wenn die Zahlen über den Erwartungen wären, aber andersherum geht wohl so mancher mit "0" aus dem Rennen. Da ist es nur logisch, dass 80% verlieren.


    Nur so ein Gedanke nebenbei.

    Gruess David

  • Optionen

    ohne risiko keine vernünftige rendite... wenn du nen kurzläufer nimmst haste grösseren level aufgrund kleinerem zeitwert that's it

    WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

    A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

  • Optionen

    Azrael wrote:

    Quote
    ohne risiko keine vernünftige rendite...


    as easy as it is ;)


    Wenn da nur nicht immer der Spread und die Gebühren wären... sollte mal ne Bank auftun :lol:

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Optionen

    Ja es ist nun mal so ohne Risiko kommst du an der Börse nicht weit, denn es gibt wenige die mit einer 'normalen' Anlagestrategie eine positive Bilanz haben in den letzten 10 Jahren. *wink*

    Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

  • Optionen

    Meine neue CASH-Strategie:


    Wenn ich eine hohen Gewinn einfahren möchte, kaufe ich mir ein paar kurzfristige Calls, lehne mich zurück, hoffe auf die "liebe" Börse, welche immer nach Oben geht, dazu noch ein wenig Glück und schon habe ich einen abartigen Gewinn. Danach noch rasch ins Forum schreiben, um zu zeigen, dass ich ein absolut toller Kerl bin, da ich einen abartigen Gewinn mit viel Wissen & Erfahrung erzielt habe.


    Ups, habe ich da nicht etwas vergessen:

    Was mache ich blos mit den anderen Calls, welche am Ende mit "0" verkauft wurden? Ach spiel doch keine Rolle, muss ja nicht jeder wissen, habe ja einen satten Gewinn.


    So werden Kleinanleger verarscht...

    Gruess David

  • Optionen

    ich hoffe doch du spielst nicht auf mich an? :lol:

    WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

    A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

  • Optionen

    richtig turbo, du bist mustermässig. ich gebe offen und ehrlich zu nicht jeden zock im detail offen zu legen - dazu fehlt mir die zeit und auch die motivation. dabei bin ich selber ehrlicherweise auch wesentlich "stolzer" auf die geglückten trades als auf die missglückten. seid diesem frühjahr nutze ich metatrader eines FX/ETF brokers, mit welche ich schnipple :) warrants nur noch selten.

    WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

    A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

  • Optionen

    Azrael wrote:

    Quote
    ich hoffe doch du spielst nicht auf mich an? :lol:


    8)


    Grad auf Bloomberg, CS kürzt Bonis *wink*

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Optionen

    Keine Panik, ist nicht personenbezogen, aber so kommt es bei vielen Beiträgen rüber...!


    Ich will nicht sagen, dass ich keine Calls besitze, aber so ein Risiko wie manche hier gehe ich bestimmt nicht ein.

    Gruess David

  • Optionen

    Psytrance24 wrote:

    Quote

    Azrael wrote:



    8)


    Grad auf Bloomberg, CS kürzt Bonis *wink*


    du glaubst ja nicht wirklich, dass brady sich das gehalt kürzt oder?... da gibts andere wege und mittel :) zudem werden die "basislöhne" erhöht und die variablen teile gesenkt. damit nimmt die lohnsumme zu und die bonussumme ab = 0-summenspiel!


    David, dann bin ich ja beruhigt :-). da es sich hier um einen allg. thread handelt eine annektote meinerseits:


    es war mal ein etwas naiver, dümmlicher (immer noch) und vor allem junger azrael... der dachte mit 0.02 Rp. calls sein grosses geld zu machen! denn 0.04 sind ja 100% und 10 Rp. wären sogar unvorstellbare 400% Gewinn auf dem Einsatz nicht? Zudem steigt die Börse ja sowieso immer und der bekanntenkreis verdient ja kräftig kohle, während ich mit meinem lehrlingslohn auskommen musste... also kaufen, kaufen, kaufen. auf alles was hinkt und stinkt... die ersten 3mal gehts gut, danach bleiben die depotleichen und jedesmal wenn der wecker runtergeht drückt die geldsorge... am schluss hofft man auf die letzten 10 tage der laufzeit, verflucht den MM und die verfluchten hedgies, welche wiedermal den kurs manipulieren...


    der langen geschichte kurzer sinn: jeder bezahlt auf seine art und weise sein lehrgeld. mich faszinierte das zocken weiterhin / trotz damaligem verlust / und ich habe aus vielen fehlern gelernt.


    ich führe meine trading book, analysiere simple charts mit grundlegender charttechnik, schnuppere börsenpychologie und versuche das "bigger picture" zu traden und bei heftigen bewegungen kühlen kopf zu bewahren (obsi wie absi). schlussendlich setze ich mir ein taking profit, dass ich dann auch wirklich einhalte!! damit bin ich die letzten jahre sehr gut gefahren.

    WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

    A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!