Welche Obli

  • Bin am verzweifeln, könnte für ein paar Jahre einen Kredit für rund 2,6% haben. Dachte mir, kauf eine Obli mit 3-4% Rendite und geniesse die Differenz.


    Aber was um Himmelswillen soll ich kaufen. Auf die UBS bekämme ich rund 5% aber wenn die hops gehen habe ich ein doppeltes Problem, Wirtschaft am Ars..... und Kohle weg.


    Auf Nestle- oder Kantonalbankenoblis bekommt man nur 1-2%.


    GE hätte ein AAA Rating aber wenn diese Oblis 5-6% rendieren stimmt da auch etwas nicht.


    Hätte einer einen guten Vorschlag?


    Ist schon ne verrückte Zeit :shock:

  • Welche Obli

    Auf keinen Fall nur eine kaufen, Risiko streuen. Staatsanleihen als defensive, dann kannst du auch UBS anleihen nehmen.


    2,6% ist sensationell, da wüsst ich zu gerne wo du das herkriegst ?


    Kannst am Euro Geldmarkt ja gut 4% holen, im Dollar sinds auch so um die 3% wenn ich das recht im kopf habe.


    Denke es gibt genügend Möglichkeiten.


    Oblis die mir gut gefallen sind z.b. solche von russischen Banken, z.b. VTB, aber auch Wachstumstitel aus den Emiraten bieten attraktive Renditen.


    Ich denke sogar mit einer JP Obli von etwa 6%, welche du dann in Euro hedgen kannst, was wieder etwa 1.5 % bringt kommst du auf gute 8% Rendite :D. Da ist halt leider wiederum etwas Risiko drin da JP halt auch "nur" ein Unternehmen ist und du halt das Währungsrisiko hast, wobei der Dollar ja eher Potenzial haben sollte.

    START! Time to play the Game !!!!!

  • Welche Obli

    auch oblis können verrecken. nie auf pump wertschriften kaufen, heisst es doch. na gut, du musst es selber wissen.aber: je sicherer du gehst, und das sollte man, wenn man mit kredit kauft, desto niedriger die differenz bzw. die rendite. und da kommen dann ja auch noch steuern drauf, was die rendite nochmals reduziert.


    wenn das natürlich ein hundert millionen kredit ist, läppert sich auch eine kleine differenz, da siehts dann wiederanders aus :mrgreen:

  • Welche Obli

    chuecheib wrote:


    Danke, aber es ist sehr viel Geld und das könnte ich nicht einer russischen Firma anvertrauen!


    Meinst Du JP Morgan? Du weisst ja sicher was mit den anderen Firmen aus diesem Gewerbe passiert ist!


    Das grosse Problem ist schon es ist ein Kredit, habe auch ein paar plausch Oblis von Merril Lynch etc. Mit meinem Fun Konto kein Problem aber hier geht es mehr.


    Es gibt viele Deutsche Landesbanken mit einem AAA Rating aber wenn die fast 4% rendieren, könnte auch da der Wurm drin sein.

  • Minimal Risiko + Kapital preservation + Zins cash flow

    alchimist


    Hab mal am 19.04.2008 gepostet (Auszug):


    Quote:


    Rendite: Aktuellen Kurs Info kann man hier anschauen http://tinyurl.com/4fdycc


    Risiko: Oblis nicht geeignet fuer jene die den ultimate doomsday erwarten also dass neben der Telecom auch die OECD Staaten und Notenbanken hops gehen, Zahlung einstellen, Devisenbewirtschaftung, Confiscacion - Revolucion! (Ich wiederhole mich...)


    bye


    NB1: Waehrungsrisiko CHF/Euro – meiner Meinung nach – begrenzt. CH von Euro Europa wirtschaftlich abhaengig, total verzahnt.


    NB2: Disclaimer: Keine Empfehlung zum Kauf. Persoenliche Ueberlegungen fuer meine Anlagen, hier im public breitgetratscht. Titel teilweise nicht sehr liquid; bereit sein Rueckzahlung abwarten. Je nach Betrag und Abmachung mit Bank/Broker: Kommission, Umsatzabgabe vs. Return auf Verfall evaluieren.

    Pers Meinung, e & o moeglich

  • Welche Obli

    schon mal über die anlage in australien / neuseeland nachgedacht? klar gibts noch das währungsrisiko zu beachten aber die australischen und neuseeländischen banken gelten weltweit zu den sichersten (im zusammenhang mit der finanzkrise) und bieten dir auf sicht 8%!!

    WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

    A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

  • Welche Obli

    wenn ihr gerade bei den oblis sind: wo schaut bzw informiert ihr euch über oblis aller art? sq ist ja nicht gerade der hammer.

    Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

  • Welche Obli

    Yankee


    http://www.bondboard.de/index.php


    http://www.ariva.de/anleihen/emittenten/?m=3


    http://anleihen.onvista.de/suche.html


    http://www.maxblue.de/?directJ…de/gen/anleihen_home.html




    Azrael


    Call, Fiduzgelder in AU $ aber via Europaeische Banken off shore affiliates. Frankly, ich kenn die AU und NZ Banken nicht so. Nur kuerzlich eine der groessten AU Banken, Macquarie, hat etwas gespooked wegen den AU Car loans die sie der ECB in einem cash swap angedreht haben (oder wollten) sowie die Geruechtekueche hier

    http://www.macquarie.com.au/au…edia_centre/20080917a.htm


    Das meiste AU cash habe ich dann vor einiger Zeit in Nestle Notes umgeschichtet. ISIN:XS0268583308

    Ja eben, wenn s alle so machen, kein Wunder scramblen die Banken nach Fluessigem! How irresponsible of me...


    bye

    Pers Meinung, e & o moeglich

  • Welche Obli

    danke ecoego


    das wäre ja was...

    http://www.ariva.de/anleihen/profil.m?secu=100198458

    gm bekäme im insolvenzfall sicherlich staatsgarantie, oder was meint ihr? das ist ja eine "bomben"-obligation


    ja, man überlege, soviel rendite mit der hoffnung auf staatliches eingreifen für den fall der fälle...

    Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

  • Welche Obli

    Etwas Literatur zur Risiko-evaluation. Siehe auch den GM Obli thread hier. Meine "gamble"-Obligation. Und wenn s total schief laeuft, also chapter 11 und reorganization, kann man auch auf Aktien einer eventuellen "New GM" hoffen. Eine Total-Liquidation halte ich nicht fuer wahrscheinlich.


    Aber wie gesagt keine Empfehlung - nur persoenliche Ueberlegungen. Jede/r muss selbst enscheiden, gemaess pers Risikoprofil, Verlustvertraeglichkeit.




    http://seekingalpha.com/articl…ides-loans-for-automakers


    http://online.wsj.com/article/SB122245186315779385.html


    http://www.bloomberg.com/apps/…=GM%3AUS&sid=aqdB59cPT6u4


    Good luck


    bye

    Pers Meinung, e & o moeglich

  • Welche Obli

    Was haltet ihr von dieser CHF-Obligation? Hat jemand eine Erklärung für die hohe Rendite?


    2 % Swiss Re America Holding Corporation:2005-26.4.10

    Valor: 2104265

    Kurs 25.11.2008: 91.75

    Aktuelle Rendite: ca. 8.5% :idea:

  • Welche Obli

    Warum keine Obligationen? Unter Umständen können Obligationen auch interessant sein. Kommt halt immer drauf an was für Risiken man eingenen will oder kann.

  • Welche Obli

    MarcusFabian wrote:

    Quote
    Müssen es unbedingt Obligationen sein?

    Evtl. kannst Du bei mir in Dubai mit einsteigen. Das besprechen wir aber privat, falls Du Interesse hast.


    Oblis sind im Moment nicht schlecht! Manche Firmen lässt man nicht Konkurs gehen und an den Aktienmärkten ist in den nächsten Jahren kein Topf zu holen.


    Wenn ich mal meine Rinder ausser acht lasse, bin ich dieses Jahr schneider. Viele Jahre hat man gelacht über Oblis aber ich glaube die nächsten Jahre fährt man nicht schlecht, bis halt die Inflation wieder steigt, dann werde auch ich wieder umsteigen.

  • Re: Welche Obli

    alchimist wrote:



    Über Obligationen wurde in diesem Jahr noch nichts geschrieben, obwohl sie aus meiner Sicht eine sehr gute Ergänzung zu Aktien und Konti darstellen. 8)


    Alchimist war letzten Herbst skeptisch bezüglich General Electric und Deutschen Landesbanken. Die Verunsicherung hat sich mittlerweile gelegt und ich fahre mit diesen Titeln nicht schlecht. Man sollte jedoch nur Laufzeiten


    Gruss, aktienfreund

  • Anleihen in der Praxis

    Mein Blog enthält mein Vorgehen für die Selektion von Anleihen, siehe Anleihen in der Praxis.


    Leider korrelieren die Anleihen in den letzten Monaten stark mit den Aktien. Daher sind die Renditen der Investment-Grade Anleihen nicht mehr so attraktiv wie noch vor einigen Monaten. Es gab eine Bond-Rally auf den Unternehmensanleihen.


    Eigentlich steigen die Kurse fast aller Asset-Klassen seit dem 9.03.2009, nur meine Short-ETFs nicht und wahrscheinlich die US-Staatsanleihen auch nicht.

  • An steigenden Zinsen partizipieren?

    Wie Beurteilt Ihr dieses Produkt?


    "Die neuen Floating Rate Notes von ABN AMRO bieten Anlegern eine Anlage mit Mindest-Coupon (Floor) und Kapitalschutz per Verfall, sowie die Möglichkeit an steigenden Zinsen zu partizipieren. Als Basiswert dienen die Dreimonatssätze CHF LIBOR bzw. EURIBOR. Die Höhe der Coupons entspricht dem Maximum aus dem jeweiligen Minimum-Coupon und dem Dreimonatssatz. Abhängig von der Höhe der Dreimonatssätze können die Coupons daher auch höher ausfallen als der Minimum-Coupon."


    2.5% CHF Floored Floating Rate Note

    CH0101258033 / 10125803 / FLOAT


    3% EUR Floored Floating Rate Note

    CH0101258041 / 10125804 / FLOOR


    Ist es eine Alternative zu einer "normalen" Obligation? Welche Risiken seht ihr?

    Auch wenn die Biene einen gestreiften Rücken hat, ist sie noch lange kein Tiger.

  • Re: An steigenden Zinsen partizipieren?

    Sheep wrote:


    2.5% CHF Floored Floating Rate Note, CH0101258033 / 10125803 / FLOAT, Fälligkeit 24.06.2014


    3% EUR Floored Floating Rate Note , CH0101258041 / 10125804 / FLOOR, Fälligkeit 25.6.2012



    Die Fälligkeiten sollten auch immer aufgeführt werden! Hast du dir folgende Fragen schon beantwortet:


    Was wird der Basiswert sein?


    Was erwartest du vom Kurs während der Laufzeit?


    Wie siehst du die Zinsentwicklung bis zu den Fälligkeiten?


    Warum muss ein Kapitalschutz-Produkt auf einer Obligation sein?


    Was sind die Kurse einer Festzinsanleihe oder einer Floater, der ABN Amro aktuell?


    Mehr Zins bei der 3 prozentigen Produkt aber mit Fremdwährungsrisiko.

  • Re: An steigenden Zinsen partizipieren?

    hugo wrote:


    Das sind alles sehr gute und wichtige Fragen. Allerdings muss ich eingestehen, dass ich mich damit noch viel zu wenig beschäftigt habe. Für mich klang die Idee an steigenden Zinsen profitieren zu können einfach attraktiv. Da ich von vorderhand stagnierenden und später steigenden Zinsen ausgehe. Zudem sollte das Geld "sicher" investiert werden, was mit einem Kapitalschutz Produkt theoretisch ja der Fall sein sollte. Oder?

    Auch wenn die Biene einen gestreiften Rücken hat, ist sie noch lange kein Tiger.