KO Warrants

  • KO Warrants

    genau 1230 Punkte, ist auch das 61.8% Retrace und ein mögliches Ziel für die laufende 3te Welle.


    /ed

    schaut mal die Action heute an, Impulsiv hoch und jetzt einfach seitwärts bis es zur nächsten Rampe kommt. Und wie gesagt die Zone 1025-1100 ist tot, dort gibt es kaum Widerstände.

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • KO Warrants

    Nur die Leute an der Wirtschaftshochschule meinen, dass der Mensch ein Homo rationalus oeconomicus ist :lol:


    Jeder Trade passiert wegen Emotionen.

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • KO Warrants

    Das Sentiment ist in den vergangenen Handelstagen zu schnell zu bärisch geworden. So kommt keine Trendwende. Die Frage ist nur die, ob die Aussage übergeordnet richtig ist oder nur eine von mir subjektiv empfundene.


    Am besten und eindrucksvollsten ist für mich das Sentiment, das sich über die Medien rezipieren läßt und unverfälschlich ist. Seit 2 Wochen werden insbesondere in Finanzmedien Bären und ihre Einschätzungen vorgestellt. Prechter sieht die große Trendwende, Dent sieht die große Trendwende, Faber sieht die Gefahr einer großen Korrektur, Moebius sieht die Gefahr einer großen Korrektur und Celente hat schon immer richtig gelegen und sieht die Welt untergehen.


    Intern hat unser Tiedje übrigens die Märkte zwar auf möglichen Crashlevels gesehen und forciert unseren Kunden darauf hingewiesen. Diese Analysen und Prognosen hat er aber zum einen aufgrund der entstehenden EW Muster und zum anderen wegen des plötzlichen derben Pessimismus nachjustiert. Die aktuell vorliegende mittelfristige Welle ersäuft normalerweise unter sentimenttechnischen Gesichtspunkten im Optimismus.




    Also den Count aendern. *wink*

    Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

  • KO Warrants

    Psy, :lol: :lol: wie wahr!!


    Fand diese Woche einen interessanten Beitrag von Dr. Zock, den ich mal genauer abklärte. In seinem Beitrag erwähnte er den "Baltic Dry Index", der als Vorlaufindikator für die MajorIndices dient(e), zumindestens in den letzten 24 Mte. Dem war tatsächlich so. Sein Hoch hatte dieser im Juni; mittlerweile korrigierte dieser um ca. 40%.


    Uebrigens, mit diesem Index werden die weltweiten Kapazitätsauslastungen der Güterschifffahrt gemessen. In diesem Zusammenhang sei zu erwähnen, dass bei Kühne&Nagel, Panalpina etc. in den letzten 2 Mte. tote Hose war...


    Mann oh Mann, und ich soll jetzt auch zum Superbullen mutieren? Wahrscheinlich bleibt mir nichts anderes übrig als diese "SuckerRally" mitzumachen...

  • KO Warrants

    hat zwar jetzt gar nichts mehr mit KO warrants zu tun, aber der vollständigkeithalber kann ich ja erwähnen dass ich nun vorläufig auch keine short-posis mehr eingehe und mir statt gehebeltes mal eine tranche C gekauft habe ($4.64).


    so, jetzt sind wir alle long - dann kanns jetzt absaufen :)

  • ....

    :lol: :lol: :lol: :lol: DB4PR9,W

    :D :D :D :D :D

    Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

  • copy paste aber sehr guter text:

    Die Schlagzeile, die Verkaufszahlen sind so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr gestiegen, wohlgemerkt der prozentuale Anstieg, nicht die Anzahl an sich. Schauen wir genauer hin, hier die Fakten, die Ihr überall lesen könnt, wenn man die Details anschaut.


    - Die Anzahl der Hausverkäufe sind immer noch 25% dessen, was sie noch vor zwei Jahren waren. Anders gesagt, vor zwei Jahren wurde vier mal mehr Häuser verkauft.


    - Die Häuserpreise sind im Schnitt zum Vorjahr nochmals um 15% gefallen. Das ist positiv für die Käufer. Der Boden ist bald erreicht, gratis wird man die Häuser nicht abgeben wollen. ;)


    - Rund ein Drittel von diesen Hausverkäufen sind Zwangsversteigerungen, mit ein Grund warum die Häuserpreise weiter gefallen sind, sie werden zu Schleuderpreisen verkauft.


    - Gleichzeitig ist das Inventar, also die Häuser, die zum Verkauf stehen, um 7.3% gestiegen. Hmm, das dürfte nicht sein, wenn von einer Erholung gesprochen wird. Das Angebot steigt immer mehr, wie ich es nicht anders erwartet habe.


    Die Medien überschlagen sich fast schon über die vermeintlich positiven Häuserzahlen. Der Boden mag erreicht sein, aber wo bitteschön soll hier ein Aufschwung anfangen? Viel Luft nach unten haben die Häuserpreise nicht mehr, aber wie kann das eh schon hohe und dennoch steigende Überangebot abgebaut werden? Wer kauft? Und wenn das Angebot immer noch steigt, was bei einer Bodenbildung nicht mehr der Fall sein sollte, wie kann man von einem Ende der Krise sprechen? Die Leute haben kaum noch Geld oder sitzen auf einem riesigen Schuldenberg. Die Zeiten sind vorbei, wo man unbedarft Häuser gekauft hat und so den Konsum überproportional angekurbelt wurde. Das ist Geschichte!


    Also, man weist nur auf die prozentual gestiegenen Verkaufszahlen hin und feiert NUR das, aber die tatsächlichen Sachlage wird kaum erwähnt oder fast ganz verschwiegen.


    Die Lage hat sich nicht verbessert, ganz im Gegenteil, sie ist nochmals schlechter geworden, einfach nicht mehr so schlecht wie erwartet. Ja, irgendwann ist der Boden tatsächlich erreicht und es wird auch wieder steigen. Nur nicht so schnell, es wird ein langwierige Prozess, ganz einfach, weil die Bereinigung praktisch nicht stattgefunden hat. Wie gesagt, der Dreck wurde nicht entsorgt, er wurde nur verlagert, und zwar so, dass er unweigerlich wieder hervortritt, wenn es wieder rumpeln sollte, was es auch wird. Die Frage ist nur wann, nicht ob.


    Wer jetzt kauft, muss einen sehr, sehr langen Schnauf haben und darf sich nicht über einen nochmaligen und wahrscheinlich Absturz von 20-30% beirren lassen.


    Ich bin überzeugt, wir werden noch in diesem Jahr wieder 'crashartige' Tage erleben. Aber seid nicht überrascht, die Falle wurde jetzt wieder gestellt. Ich hätte nie gedacht, dass nach dem Platzen der 'dot.com'- und Häuserblase so schnell eine neue Blase produziert wird. WOW, aus der Sicht der Kreateure muss ich sagen Hut ab. Sie wissen wie Menschen funktionieren, sie nutzen die Vergesslichkeit und die ewige Hoffnung auf Besserung der Menschen aus, um ihre Ziele zu erreichen. Sie schaffen es immer wieder die Menschen zu verblenden. Jeder kann sich selber seinen eigenen Teil darüber denken, warum das so ist.

  • KO Warrants

    Hugo, wie wär's wenn du 956 als Wave 1 zählst 869 als Wave 2; 1018 als wave i of 3, 978 als wave ii of 3?


    Das ist mein Count, mittlerweile, Prechter war schon immer viel zu bearish on the long term view, Fuck him!

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • KO Warrants

    Psytrance24 wrote:

    Quote
    Hugo, wie wär's wenn du 956 als Wave 1 zählst 869 als Wave 2; 1018 als wave i of 3, 978 als wave ii of 3?

    Das ist mein Count, mittlerweile, Prechter war schon immer viel zu bearish on the long term view, ***** him!


    Dann muss ja nur noch Attila bullisch werden bis es drehen kann :P


    Wave 1 auf 956 sieht halt nicht sehr schön aus.. und wave 2 sollte eigentlich mind. 30% korrigieren. Obwohl.. im DAX kann ich relativ gut 5 Wellen up zählen, dann 3 down und jetzt in der 3. up. hmm..


    Aber was total dagegen spricht ist, ist das Volumen. Das nahm stetig ab, je länger die Rally dauerte. Jetzt noch die finale Kapitulation der Bären im September, dann kanns runter 8) :P


    Wenn sich der Dollar tatsächlich in einem Uptrend befindet, denk ich, dass wir im SPX bald drehen werden. Falls er jedoch neue Lows macht, geht's wohl noch bis 1120 hoch.

  • KO Warrants

    Yes give it to me Baby :P 8)


    /ed

    Schönheit? wir sind hier nicht bei den Miss Wahlen, zum Glück nicht :lol:

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • KO Warrants

    Tony wrote:

    Quote
    Would expect some sort of pullback over the next day or two before the SPX makes it to the OEW 1041 pivot. Professional investor sentiment, btw, is now at bull market Primary wave three levels. The only problem is, we're not in a bull market.


    Naja ob wir in einem Bullmarkt sind oder nicht, wissen wir ja noch nicht oder...

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • KO Warrants

    So, bei mir jetz 6 Uhr morgens, war nee geile Party guter Sound!


    Mal ein paar Fragen: Wie war dies beim low im Maerz bei 666, haben da sich nicht auch noch die lezten Bullen endlich ergeben ein paar Tage vor dem wir dann das low gemacht haben?

    Wie ist es nun die Baeren haben sich ergeben nun habe wir 100% Bullen, ist dies nicht ein Zeichen das wir nahe am Top sind?

    Wie lange dauert es noch bis der Hinterlezte zu begreiffen anfaengt das die songennanten Super Zahlen systematisch gefaelscht werden, wurden?

    Wie lange hat es gedauert bis auch der Hinterlezte begriffen hat das die Amis auf gefaelschten Grundlagen einen Krieg gegen Iraq fuehrte oder noch immer fuehrt? Glaube 1 Jahre oder laenger?

    :?: :?: :?:


    Ps:Ich mutiere nicht zum Baeren, keine Angst, aber ich denke wir sind sehr nahe am Top!

    Werdet nicht zu gierig, denn so wird man nur auf dem falschen Fuss erwischt da man viel zu hohe Risken eingegangen ist! Der groessten moves ist vorbei!


    Viel Gleuck


    Schlittschuhlaufen auf schmelzendem Eis



    Glauben Sie mir, obwohl ich auch bei dieser Formation wieder gewarnt habe, voreilig zu sein - mir gefallen diese Entwicklungen nicht. Es ist kein gutes Gefühl gegen seine eigentliche Überzeugung handeln zu müssen. Es ist ein wenig so, als würde man auf schmelzende Eisschicht Schlittschuh laufen. Es kann gut gehen, aber es kann auch jederzeit zum Einbruch kommen...



    Viele Grüße



    Jochen Steffens

  • KO Warrants

    Ganz einfach, solange die Korrekturen unter 30% sind, ist der Move gesund.

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • KO Warrants

    marco wrote:


    Solche Aussagen bringen nichts, denn es heisst nur ich weiss es nicht und mache daher am Besten nichts!!


    The trend is your friend und die 3 Stufe hat eben erst angefangen, der Oberbulle der Atilla und sogar seinen eigenen Hofmarschall auf die Hoerner genohmen hat. :lol:


    Ich sehe im Moment keinen Grund warum der Bullenzug zu Ende ist und es hat noch viel Platz nach oben. Es gibt noch einen Spruch der etwas Wahres hat.


    La hausse amane la hausse et la baisse amane la baisse!!




    Und eben wenn ich auf die Entwicklung der letzten 2 Monate schaue koennen die Zahlen im 3 Quartal fuer die Finanzwerte nochmals eigentlich nur positiv ueberraschen. *wink*

    Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

  • KO Warrants

    Du meinst auf gut Deutsch; Die Rally nährt die Rally und genau das sehe ich auch, wenn nächste Woche die 1036 nach oben durchbrochen werden, könnte es pfeilgerade nach oben gehen 8) :P


    Ja Schlittschuhlaufen auf schmelzendem Eis, der Typ ist geil... :roll:

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.