GLOBAL NATURAL

  • Ich finde diese Mitteilung mehr als bemerkenswert - als Nachricht ist sie via Titelsuche nicht vermerkt:


    Medienmitteilung

    GNR-Gruppe sichert sich 130’000 Hektaren Castor-Anbaufläche

    − Neue Verträge mit vier Genossenschaften im Norden Argentiniens

    − Gesamte Anbaufläche für Castor steigt auf 166’000 Hektaren

    − Produktion von 160’000 Tonnen Bioöl in vier bis fünf Jahren möglich

    Zürich, 14. Mai 2008: Die auf die Produktion von Castor- und Jatropha-Öl spezialisierte

    GNR-Gruppe hat sich im Norden Argentiniens eine weitere Fläche von insgesamt

    130'000 Hektaren für den Anbau von Castor (Ricinus communis) gesichert. Vertragspartner

    sind die Global Agricultural Resources (GAR), eine 100%-ige Tochter der Global

    Natural Resources Holding AG (GNR), und die Kooperativen Jabalì in der Provinz Chaco

    (50'000 Hektaren), Estrella del Norte (30'000 Hektaren), Nueva Esperanza (30'000

    Hektaren) und Juventud Unida in der nördlichen Provinz Corrientes (20'000 Hektaren).

    Die neuen Vereinbarungen erweitern die von der GAR gesicherte Fläche für den Anbau

    von Castor auf 166'000 Hektaren. Ein Projekt mit einer Anbaufläche von 36'000 Hektoren

    in der Provinz Misiones ist bereits früher angelaufen. Das für Castor-Bepflanzungen

    bestimmte Land ist für den Anbau von Grundnahrungsmittel wie Korn oder Mais nicht

    geeignet und wurde bislang für Baumwolle oder Tabak genutzt. In den nächsten vier bis

    fünf Jahren soll die Castor-Anbaufläche einen Ertrag von 400’000 Tonnen Samenfrüchte

    erbringen, was eine Bioöl-Produktion von bis zu 160'000 Tonnen erlauben würde. Der

    Preis für eine Tonne Castor-Öl beläuft sich gegenwärtig auf rund USD 1’400/Tonne,

    dürfte sich aber nach Einschätzung von GNR in den nächsten Jahren wieder auf USD

    1000 USD/Tonne zurückbilden.

    Bioöl aus Castor wird für pharmazeutische und kosmetische Produkte (Cremen, Salben,

    Gele etc.) sowie für biologisch abbaubare Chemikalien und Kunststoffe verwendet. Das

    als Nebenprodukt aus dem Mahlprozess der Samenfrüchte entstehende Castor-Mehl

    kann als organisches Düngemittel und natürliches Pestizid verwendet werden. Im Vorfeld

    der Aktivitäten in Argentinien hat GNR einen weiteren zweijährigen Vertrag mit der

    Universidad Nacional del Nordeste in Chaco für eine Kooperation insbesondere im

    Castor-Anbau abgeschlossen.

    Um die Aktivitäten der schweizerischen GAR in Argentinien zu unterstützen, wird derzeit

    eine Tochtergesellschaft vor Ort (GAR Argentina) gegründet.

    Kontakt:

    Dr. Clino Vallone

    Präsident und Delegierter des Verwaltungsrats

    Global Natural Resources Holding AG

    Tel.: + 41 (0)44 269 92 00

    Fax: + 41 (0)44 269 92 01

    clino.vallone@gnr-holding.com

  • GLOBAL NATURAL

    ...eine weitere relevante - meines Erachtens positive - Nachricht:


    Medienmitteilung

    • Generalversammlung genehmigt Anträge des Verwaltungsrates

    • Verkauf der Beteiligung an Flora EcoPower Holding an Hauptaktionärin

    • Prüfung von Nahrungsmittel-Anbauprojekten in afrikanischen Ländern


    Zürich, 4. Juni 2008: Die Aktionärinnen und Aktionäre der Global Natural Resources

    Holding AG (GNR) genehmigten an der ordentlichen Generalversammlung vom 4. Juni

    2008 den Jahresbericht, die Jahresrechnung sowie die Konzernrechnung für das

    Geschäftsjahr 2007 und erteilten den Mitgliedern des Verwaltungsrates Entlastung. Die

    BDO Visura International, Zürich, wurde als Revisionsstelle und Konzernrechnungsprüferin

    wiedergewählt.

    Der Verwaltungsrat der GNR hat in einer vor der Generalversammlung anberaumten

    Sitzung entschieden, die Beteiligung an der FloraEcoPower Holding AG (FEP) ihrer

    Hauptaktionärin, der Swiss British Fiduciary Trust Center, Zürich, zu verkaufen. Der

    Kaufpreis beträgt EUR 3‘953‘000 bzw. EUR 3.35 pro Aktie. Der Börsenkurs der FEP

    Aktie per 2. Juni 2008 betrug EUR 1.23.

    Die Beteiligung an der FloraEcoPower wurde im Mai 2007 von der SBFTC mit einem

    Aktientausch übernommen. Der Tausch erfolgte damals mit 638‘563 Aktien der Global

    Natural Resources Holding AG gegen 1‘300‘000 Aktien der Flora EcoPower Holding AG.

    Als Basis für die Bestimmung des Kaufpreises verwendete der Verwaltungsrat den Nominalwert

    der eigenen, im Mai 2007 umgetauschten Aktien, multipliziert mit dem vom

    Verwaltungsrat heute angenommenen internen Wert der GNR Aktie von CHF 10.00, was

    total einen internen Wert von CHF 6‘385‘630 bzw. EUR 3‘953‘000 ergibt.

    Im Zuge der Business Development Aktivitäten in einigen afrikanischen Ländern wurde

    die GNR Tochtergesellschaft Global Agricultural Resources AG (GAR) angefragt, auch

    Projekte für den Anbau von Nahrungspflanzen zu übernehmen, um dort eine

    prognostizierbare Notsituation in den nächsten Jahren wegen der immer knapper

    werdenden Grundnahrungsmittel zu lindern.

    Der Verwaltungsrat der GNR hat entschieden, sofort in den Ländern Afrikas, in welchen

    GAR bereits heute aktiv ist, die Durchführbarkeit von Agrarprojekten für die Nahrungsmittelproduktion

    zu evaluieren und nach Möglichkeit in diesem Jahr vor Ort operativ tätig

    zu werden, um im nächsten Jahr die erste Ernte einfahren zu können.

    Kontakt:

    Dr. Clino Vallone

    Präsident und Delegierter des Verwaltungsrats

    Global Natural Resources Holding AG

    Tel.: + 41 (0)44 269 92 00

    Fax: + 41 (0)44 269 92 01

    clino.vallone@gnr-holding.com

  • GLOBAL NATURAL

    Consultant wrote:




    die hat sich heute aber auch mächtig bewegt


    ist hier noch jemand investiert ??