ABB

  • ABBN wird morgen extrem steigen und sehr wahrscheinlich die Spitze der SMI-Tagessieger erobern. Denn die Zinssenkung hat, wie der User "Traders" bereits erwähnt hat, einen erheblichen Einfluss auf die ABB-Zahlen. Der Effekt ist positiv, da die Kennzahlen beeinflusst werden. ABB hat wegen der aktuellen Krise übertrieben stark gelitten und wird deshalb morgen zu den grossen Gewinnern gehören. Ein Kursanstieg von +4% oder gar +5% würde mich nicht überraschen, ja ich erwarte sogar einen Kursanstieg in dieser Grössenordnung. Ein Vorstoss in die 30er Zone ist gut möglich.


    Es sieht sehr gut aus:

    1. Der Technologiekonzern ABB hat vom düsseldorfer Energieriesen E.ON einen Gross-Auftrag zur Anbindung des weltgrössten Offshore-Windparks in der Nordsee an das deutsche Stromnetz erhalten. Das Projekt habe einen Gesamtwert von mehr als 300 Millionen Euro (ca. 400 Mio. USD, bzw. 472 Mio. CHF) , teilte der schwedisch-schweizerische Konzern am Dienstag mit. Die Anbindung des 400-Megawatt-Windparks "Borkum 2" erfolge mit der umweltfreundlichen Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung. Diese Technik gewährleiste eine stabile Anbindung der Windturbinen an das Stromnetz. Der Windpark, der 2009 in Betrieb gehen soll, liege gut 100 Kilometer vor der deutschen Nordseeküste. Fazit: Somit sollte die Marktkapitalisierung von ABB morgen um den Betrag des Auftrags, bzw. um 472 Mio. CHF steigen, wenn das Bewertungskriterium KUV (Kurs-Umsatz-Verhältnis) gleich bleiben soll.


    2. LEHMAN BROTHERS hat sehr gute Zahlen herausgebracht, die entscheidend sind für die Stimmung an der Börse in den kommenden Tagen. Durch diese Zahlen wurde klar und deutlich, dass längst nicht der gesamte Finanzsektor von der Immobilien-, Bargeld-, Vertrauens- und Bankenkrise betroffen ist, sondern nur einzelne Finanzinstitute. Das sorgt für eine sehr starke Beruhigung unter institutionellen und privaten Investoren.


    3. Auch das FED (Federal Reserve System) hat seit einer halben Stunde extrem gute Neuigkeiten für die Börse, bzw. Anleger: Der Leitzins wurde um 0.5% gesenkt. Nun ist die Unsicherheit beseitigt und die Lust auf neue Investitionen gross. Schöne Entspannung! Resultat: +250 Punkte oder +1.8% hat der Dow Jones zugelegt.


    4. ABB in den USA zeitweise über +5.1% 8).


    5. Und weils so schön ist (alle Infos vom September):

    a) Der Energie- und Automations-Technikkonzern ABB erwartet bis 2011 ein jährliches Umsatzwachstum von acht bis elf Prozent und eine Verbesserung der Profitabilität. Die Betriebsgewinn-Marge soll in diesem Zeitraum auf elf bis 16 Prozent klettern, kündigte ABB an.


    b) Die Analysten von J.P Morgan Securities vergeben für die Aktie des Schweizer Unternehmens ABB das Rating "overweight". Auf Drei-Jahres-Sicht sei durchaus mit Kursen von 38.00 CHF bis 42.00 CHF zu rechnen.


    c) In einer kürzlich unter dem Titel "Automation Supplier Provided Services Worldwide Outlook" veröffentlichten Studie platzierte der Branchenanalyst ARC Advisory Group ABB auf der Führungsposition dieses schnell wachsenden Marktsektors => ganzer Text


    d) Die ABB Deutschland hat das erste Halbjahr 2007 mit vollen Auftragsbüchern abgeschlossen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sei der Ordereingang um 12% auf 1.74 Mrd. € gestiegen, sagte der Chef der deutschen Tochter des schwedisch-schweizerischen Technologiekonzerns, Peter Smits, am Donnerstag in Mannheim. Der Umsatz legte um 21% auf 1.49 Mrd. € zu => ganzer Text


    Was soll ich sagen?

    Freude herrscht!


    up, up & away, besonders mit ABB

    und speziell natürlich mit ABB-Calls!

  • ABB

    So wie es ausschaut, könnte die Korrektur zu Ende sein. Aber der Markt bleibt Volatil und unberechenbar. Wenn ABB über 30 auf Wochenschluss Basis steigt, wird ein grösseres Kaufsignal erzeugt.

    Kurse von 35 CHF könnten bis Weihnachten gut drin liegen.


    Wir werden sehen, nice Evening

    good luck

  • ABB

    Da freu ich mich doch, dass ich am 14.9.07 meine ABB-Shares noch verdoppelt habe in Erwartung einer Leitzinssenkung, die überfällig war, deshalb jetzt um satte 0,5 % gesenkt wurde.


    SFR 30.-- dürften drin liegen morgen.


    Schaun mer mal, liebe ABB-ler & seid ja lieb miteinander.




    :roll: *wink* :idea: 8)




    .

    So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.



    Frei nach I Ging

  • ABB

    Heutiger ABB-Schlusskurs in NYC:

    24.8 (+5.6%), zeitweise wurden 24.92 USD oder ca. +6.0% erreicht


    Aktueller Stand USD/CHF:

    1.1829 CHF


    Ergibt einen aktuellen Kurs von:

    24.80 USD * 1.1829 CHF = 29.34 CHF.


    :twisted: :twisted: :twisted:

  • ABB

    Für die heutige Eröffnung des ABB-Aktienkursen

    haben wir eine Doppel:twisted: :twisted: Mischung:


    - 400 Mio US Dollar Auftrag

    - US-Leitzinssenkung

    - DJIA + 2.5%

    - Grosser Shorteindeckungsgrad

    - 3-facher Hexensabbatt am Freitag, Institutionelle müssen eindecken um am Freitag liefern zu können

    - 30Fr Kurs generiert Kaufsignal bis 35 Fr

    - Kleinanleger die wieder auf den fahrenenden Zug aufspringen


    Als Anleger mit ABB-Aktien würde ich heute unter 32Fr sicher nicht verkaufen.

  • ABB

    tja geht zwar um die Option aber egal....


    hab ABBRA gekauft zu 0.37 (das war nachdem ABBN an einem tag -4% gemacht hat)


    wenn ABBN nun heute 5 % zulegt müsste sich ABBRA (welche aktuell bei 0.34/0.35 steht) bei plus/minus 0.44 befinden. richtig gerechnet oder falsch?


    wenn ja... dann könnt ich das erste mal MIT GEWINN verkaufen seit ich im börsengeschehen (juli 07) eingestiegen bin.


    jetzt aber die frage.... hier klingt alles so zuversichtlich... ABBN ist von den indices abhängig... krachen die wieder krachts bei ABBN auch.


    wie lange wirds wohl dauern bis es kracht? bzw wirds überhaupt nochmals so richtig anziehen bevor es kracht?


    ABBRA läuft erst am 20.03.2008 ab...


    wenn ABB heute 5% zulegen sollte dann sind doch all di esuper news über dieses unternehmen eingepriesen? das heisst dann diese marke muss gehalten werden bis di enächsten super news kommen und es vielleicht nochmals aufwärst geht usw....


    nen denkfehler oder lieg ich einigermassen richtig? :D

    Hauptsache Gewinn...

  • ABB

    Overflow wrote:

    Quote
    tja geht zwar um die Option aber egal....

    ...


    nen denkfehler oder lieg ich einigermassen richtig? :D


    Du machst keinen Denkfehler. Es ist erfreulich, wenn Optionen in der Gewinnzone liegen. Gewinne einzufahren ist keine schlechte Idee. Ich habe gestern dermassen aggressive Calls auf ABB (und Holcim etc.) gekauft, dass ich die heute ganz sicher verkaufe, da sie am Freitag verfallen oder (zurzeit noch) stark aus dem Geld sind.

    Bei +5% wird ABBRA etwa auf 0.44 kommen; deine Überlegung stimmt.


    Bei Optionen mit längerer Laufzeit - also wie jene, die du gekauft hast - kann man die langfristige Entwicklung eines Titels mit in die Überlegungen einbeziehen. Wenn du also überzeugt bist, dass die ABBN Kursentwicklung einen der ABBRA Option würdigen Verlauf zeigen wird, stimmt deine Überlegung.


    Problematisch ist nur eines: Wenn es nicht so läuft, musst du dir vorgängig im klaren sein, ob du die Option behalten oder verkaufen willst. Wenn die Option - besonders solche! - einmal in die Minuszone rutscht, ist die Versuchung gross, "den Einkaufspreis senken" zu wollen. Eine häufig garantierte Methode, sein Geld in den Sand zu setzen.


    ABBRA ist ausgesprochen träge. Das Risiko ist vorläufig noch klein.


    Sorry, Jodellady, Off-Topic I know. Gehört in den Derivatecorner. Heute(!) herrscht Partystimmung und ich hoffe, du erlaubst die Ausnahme...


    By the way: Japan belässt den Leitzins bei 0.5%(!); das liefert zusätzlich Fuel (v.a. für ABB, HOLC...)

  • ABB

    Gemäss Credit-Suisse profitieren Technologie und Telekommunikationstitel in den 20 Tage nach einem FED-Rate-Cut am meisten. ABB passt da also auch rein ;-)...


    Eine kritische Frage habe ich: Wie lange wird das Kursfeuerwerk anhalten? 20 Tage; was dann? Der Alltag wird uns trotz allem früher oder später wieder einholen...


    Wünsche allen Good Trades!!!

  • ABB

    Also meine ABBVR usw. habe ich verkauft.

    ABBN kann durchaus noch weiter zulegen, herausfordern möchte ich es nicht. Bessere Vorgaben als heute Morgen kann man sich kaum vorstellen. Wie soll das noch getoppt werden?

    Nichts gegen ABB, aber es ist schon nicht so, dass ich einen Gebetsteppich zum ABB Hauptsitz ausrolle. Das Marktumfeld kann (und wird sich meiner Meinung nach auch) schnell ändern. Kein Problem, wenn man Aktien hat. Bei Optionen liegt's etwas anders.

  • Marktumfeld von ABB

    Was man aber von ABB sagen kann ist folgendes:


    Die Infrastrukturen von vielen Energieleferanten sind ziemlich alt und müssen ersetzt werden. Da ist ABB die richtige Adresse mit Isolatoren, Transformatoren, Schaltanlagen, Visualisierungssystemen und und und.


    Anstatt neue Kraftwerke aufzubauen können auch die bestehenden Anlagen Energieefizienter betrieben werden. Zum Beispiel HGÜs aufgestellt werden, neuere Effizientere Trafos installiert werden und und und.


    Das heisst wenn man die Verlustleistungen von bestehenden Anlagen verkleinert, kann man sich einige Windräder und Co. sparen. Ist doch sicherlich auch eine attraktive Idee. Und meistens auch die billigere.


    Aber wie der Auftrag von gestern zeigt, ist ABB auch bei umweltfreundlichen Energiesystemen von grosser bedeutung.


    Ich denke da wird auch eine weniger kräftig wachsende Wirtschaft keine grossen Löcher in die Auftragsbücher reissen.


    Mal schauen


    Gruss

    PS: Mein Lieblingsgemüse ist Bier!!

  • ABB liegt

    bei den Analysten für 2008 an der Spitze im SMI was das Gewinnwachstum betrifft. Interessanter Artikel Heute im CASH-daily.


    Der Aktienkurs von ABB soll demnach jährlich bis 2011 15-20 % steigen.




    :roll: :idea: *wink* 8)



    .

    So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.



    Frei nach I Ging

  • ABB

    Für das, dass ABB in den letzten Wochen bei den SMI Tauchern oft der einsame Tagesverlierer war, hat sich heute ABB enttäuschend schlecht erholt. ABB konnte sich nicht mal auf den SMI Anstieg heben. Habe, wie viele Andere, einen viel stärkeren Anstieg erwartet! War der gestrige Tag für ABB doch nicht das gelbe vom Ei?

  • ABB

    @Torhöckler


    Ist mir auch schon aufgefallen. Aber vielleicht hat dies auch mit dem kommenden Freitag

    ( Hexensabatt ) zu tun. Da müssen vielleicht einige Emittenten den Kurs absichtlich so tief wie möglich halten.


    Über früher oder später sind die Fundamentaldaten massgebend. Und sollte sich für die Zukunft ein zu erwartender Kurs abzeichenen, so werden sicher die "attraktiven" Derivate hierzu fehlen, oder dann nur solche welche für den "Zocker" unatraktiv erscheinen. ( e.g. hohe Prämie, hoher Break Even-Level resp. Strike, udglm. )


    Gruss

    Dr.Zock

    Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

  • ABB

    Torkelhoeckler wrote:

    Quote
    Für das, dass ABB in den letzten Wochen bei den SMI Tauchern oft der einsame Tagesverlierer war, hat sich heute ABB enttäuschend schlecht erholt. ABB konnte sich nicht mal auf den SMI Anstieg heben. Habe, wie viele Andere, einen viel stärkeren Anstieg erwartet! War der gestrige Tag für ABB doch nicht das gelbe vom Ei?


    wo ist dein problem??


    schau dir mal die performence vom smi (+2%) sowie von abbn (+33%) an seit dem 31.12.2006... ist doch alles ok, kann doch nicht jeden tag für abbn heissen, wenn der smi im plus ist, dass die noch überdurchschnittlicher rauf gehen!

    "Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

  • ABB

    Marktinsider wrote:

    Quote
    ABBN wird morgen extrem steigen und sehr wahrscheinlich die Spitze der SMI-Tagessieger erobern. Denn die Zinssenkung hat, wie der User "Traders" bereits erwähnt hat, einen erheblichen Einfluss auf die ABB-Zahlen. Der Effekt ist positiv, da die Kennzahlen beeinflusst werden. ABB hat wegen der aktuellen Krise übertrieben stark gelitten und wird deshalb morgen zu den grossen Gewinnern gehören. Ein Kursanstieg von +4% oder gar +5% würde mich nicht überraschen, ja ich erwarte sogar einen Kursanstieg in dieser Grössenordnung. Ein Vorstoss in die 30er Zone ist gut möglich.


    Auch ich bin nicht der einzige der mehr erwartet hat. Es ist doch so, dass ABB bei einem SMI Taucher regelmässig zu den grössten Abstürtzern gehörte. Und tatsächlich, ABB kann heute nicht mal den SMI schlagen.