• Dies schreit einfach nach einer Korrektur!


    Innerhalb von nur 4 Monaten hat der EUR/USD fast 7 USD-Cent zugelegt. Gerade der Anstieg der letzten 4 Tage von fast 2 USD-Cent war ein Bisschen sehr schnell von statten gegangen. Und das in einer Jahreszeit wo der USD normalerweise wieder stärker notieren müsste!


    Gleichzeitig sind die Commercials an den Futuresmärkten schon seit zwei Wochen extrem Long für den USD positioniert.


    In der Presse werden Kurse von 1.40 und mehr herumgereicht, der EURO regelrecht hochgejubel. Mag ja sein das der EUR dem USD vorgezogen wird aber wenn es zu euphorisch wird, ist es an der Zeit den Retourgang einzuschalten!


    Für mich, alles Anzeichen für einen Pullback!

    Ich glaube nicht das es der EUR/USD bis zum Allzeithoch von 2004 bei 1.3666 schaffen wird ohne vorher zu konsolidieren.


    Habe desshalb einen Highrisk Auftrag gegeben:


    Kauf EURMX Limit 0.02


    Werde ihn wahrscheinlich bekommen falls der Kurs, wie schon oft, nicht noch eine halbe Stunde vor dem Warrant Handel dreht!

    Da der Warrant noch bis Juni 2007 läuft, ist die Chance gross das ich im Falle einer erst ein Bisschen später folgenden Konsolidierung zumindest den EP wieder raushole.


    Gruss SLIN.

  • EUR/USD

    Den Gedanken hatte ich auch schon.


    Chart ist schon recht extrem.

    Vor 3 Monaten noch ca. 1.29 jetzt Jahreshoch bei 1.3520.


    Bin mir einfach nicht sicher im Moment.

    Der EURMX ist gewagt.

    Werde mich mal nach ein bisschen längerfristigen puts umschauen.

    Behalte den EURMX aber im Auge.


    Allzu lange wird das nicht mehr hochgehen.

  • EUR/USD

    redstar76 wrote:

    Quote
    Den Gedanken hatte ich auch schon.

    Der EURMX ist gewagt.


    Das stimmt, aber wenn Du meine Überlegungen nachvollziehst, sieht es gar nicht mehr so gefährlich aus.....


    Vor vier Tagen war das Tagestief vom EUR/USD noch bei 1,3350.


    ...wenn wir diesen Wert in den nächsten 14 Tagen wieder erreichen, kann ich meinen Put mit 200-250% (Je nach Imp.Vola.) Gewinn wieder Verkaufen.


    ...wenn wir diesen Wert in der nächsten Woche (was ich zwar nicht glaube!) erreichen, kann ich den Put mit 250-300% verkaufen.


    Falls wir doch noch die 1.3640 erreichen, danach der Kurs ziehmlich schnell wieder wegen überkauftem Markt 2USD-Cent verlieren würde (wie fast immer nach solchen Anstiegen!) könnte ich ihn immer noch mit 50% Gewinn verkaufen, bei einem Zeithorizont von 3Wochen!


    Falls meine Strategie in den nächsten Wochen nicht aufgeht, hätte ich für die ca.50% Konsolidierung vom jüngsten Anstieg (siehe Chart), immer noch geschlagene 42 Tage (6Wochen!) Zeit um zumindest den EP von 0.02 wieder rein zu holen. Ist mit einem Kurs von 1.3300 gerechnet.


    Am meisten Gewinn würde ich natürlich bei einem jetzt einsetzendem Kurssturz machen. Dies hoffe ich natürlich! Darum habe ich mich für diesen Warrant entschieden.

    Du siehst, das Chancen/Risiko Verhältniss ist sehr gut! Dies wäre bei einem Warrant auf Indizes oder Aktien niemals so gut, weil diese mit einer über 2 Monatigen Laufzeit im allgemeinen sehr teuer sind.... Meine Meinung! Obwohl ich dort natürlich auch anzutreffen bin...


    Hier noch weniger riskante Alternativen:


    EURMU 06/07 1.3250

    EURQX 08/07 1.3000

    EURQU 08/07 1.3250


    Längere Laufzeiten würde ich nicht kaufen, da ich nicht an einen Abwärtstrend glaube, sondern nur an eine Korrektur im Aufwärtstrend! Es muss ja schliesslich auch noch ein Bisschen Hebeln!


    Ganz bewusst, habe ich den Riesenanstieg von August bis Dezember 2004 nicht als Massstab genommen, weil dazumal sehr viel Spekulation wegen den Chinesen (Umschichtung der Reserven in EUR) im Markt war. Die Situation heute präsentiert sich anders. Dieser Spekulation folgte nachher auch eine fast einjährige Konsolidierungsphase.


    Auf andere Meinungen (aller Art!) würde ich mich sehr freuen! Manchmal habe ich das Gefühl das ich der einzige im Forum bin der sich für Währungen und auch Rohstoffe interessiert.... :cry:


    Gruss SLIN.


    P.s.Wenn Ihr den den Chart aufmacht, einmal draufklicken das er grösser und vor allem leserlich wird! Fragt mich nicht wieso!?

    Oder nach dem Öffnen rechte Maustaste und "Bild Speichern Unter" drücken. Dann kann man den ganzen Chart in guter Qualität ankuken....

  • EUR/USD

    Der Dollar steigt weiter gegen die Höchstmarke. Nimmt mich wunder ob deine Prognose vom schnell korrigierenden Dollar stimmt, dein Artikel hat mich auf jeden Fall überzeugt. Habe mir ein klitzekleiner Posten EURMX angeschafft.

  • EUR/USD

    Hoi Slin


    Merci für deinen guten Chart. Ich bin derselben Meinung und habe mir einen Euro-Put angeschafft, denke 1.32/1.33 sehen wir in Bälde :D

    Geht mit Gott, aber geht!

  • EUR/USD

    patch wrote:

    Quote
    Der Dollar steigt weiter gegen die Höchstmarke. Nimmt mich wunder ob deine Prognose vom schnell korrigierenden Dollar stimmt, dein Artikel hat mich auf jeden Fall überzeugt. Habe mir ein klitzekleiner Posten EURMX angeschafft.


    Ja, es scheint so als wenn es der EUR doch noch zum ATH schaffen wird. Hätte ich nicht gedacht, habe es aber als mögliches Szenario im Hinterkopf gehabt. Mal schauen wie es weitergeht...


    Gruss SLIN.

  • EUR/USD

    yzf wrote:

    Quote
    Hoi Slin

    Merci für deinen guten Chart. Ich bin derselben Meinung und habe mir einen Euro-Put angeschafft, denke 1.32/1.33 sehen wir in Bälde :D


    Welchen hast Du gekauft?

  • EUR/USD

    Das sieht ja schon mal besser aus. Der Döllar hat wieder ein Bisschen an Fahrt gewonnen. Vor allem auch gegenüber dem Yen...


    Gruss SLIN

  • EUR/USD

    eurmu à 0.05, zudem habe ich den eurmx für 0.01 im Auge, zwar ein Himmelfahrtskommado, aber wie du sagst, ein amständiger Hebel :lol:

    Geht mit Gott, aber geht!

  • EUR/USD

    Wir haben nun ein neues ATH erreicht, aber der Dollar schwächt sich weiterhin gebenüber dem Euro ab... hoffentlich geht es bald mal bergab :lol:

  • EUR/USD

    patch wrote:

    Quote
    Wir haben nun ein neues ATH erreicht, aber der Dollar schwächt sich weiterhin gebenüber dem Euro ab... hoffentlich geht es bald mal bergab :lol:


    Ist nur eine Frage der Zeit! *wink*

  • setze auf $ Erholung

    da ich soeben einen solchen gekauft habe.


    Kann mir vorstellen, dass sich der $ nun erholt.


    (Oel billiger (haha)

    Bankenkrise vorbei $ Zinsen steigen ein wenig.


    gekauft CB48C0 COM P 12/99


    Produktgattung Knock-out ohne Stop-Loss

    Produktname Best Unlimited Turbo Bear

    Emittent Commerzbank

    Handelssegment

    Optionsart Put

    Basiswert (-kurs) EUR/USD (1,5623)

    Basispreis in [Währung] 1,5786 [USD]

    Knock-out-Barriere 1,5786 :roll:


    Hebel etwa 55 :D

  • Wahnsinn die $ Achterbahn

    Ursache,


    Top StoriesAs of 3 hours, 52 minutes ago

    Home Prices Fall Record 15.3 Percent: S&P/Case-Shiller- Reuters

    U.S. home prices extended their record slide in April, with every top metropolitan area now posting annual losses and many showing double-digit declines, according to the Standard & Poor's/Case Shiller home price index report on Tuesday.


    Wurde ausgestoppt, nun wieder rein CB48C0

  • EUR/USD

    Bin heute auch long Euro gegangen. Allerdings mit einer relativ grossen Position.


    Ich meine, wer soll schon in den Dollar-Raum investieren, wenn er im Euro-Raum nun noch mehr Zins kriegt und keinen oder weniger Währungsverlust verzeichnen muss?


    Long EUR/USD ist ein noch sicherer Trade als JPY/USD (letzterer gerade letzte Woche an GD200 abgeprallt) ;)

  • auch

    Saxo sieht es so


    A weaker US dollar and equity markets still on a sell mode provided a boost to gold prices this week, with August gold (gcq8) price rallying to $950, a one month high. We believe the US strength we witnessed on Thursday after Trichet comments was a knee-jerk reaction, we expect the US dollar to stay weak in the coming months and subsequently the 1.60 :D level against euro to go. We therefore maintain our bullish outlook for Gold and a retest of the $1000 level in the coming weeks.