SMI im März

  • News und jetzt ist alles klar wieso

    ECONOMICS/US: Aufträge für langlebige Güter steigen im Feb schwächer als erw.




    WASHINGTON (AWP International) - Der Auftragseingang für langlebige

    Wirtschaftsgüter ist in den USA im Februar schwächer als erwartet gestiegen. Er

    sei um 2,5 Prozent zum Vormonat geklettert, teilte das US-Handelsministerium am

    Mittwoch in Washington mit. Von AFX befragte Volkswirte hatten mit einem Anstieg

    um 3,1 Prozent gerechnet.


    Unter Herausrechnung von Transportgütern wie Flugzeugen sanken die

    Auftragseingänge um 0,1 Prozent zum Vormonat. Hier hatten die befragten Experten

    mit einem Anstieg von nur 1,8 Prozent gerechnet.

  • SMI im März

    Friederich wrote:

    Quote
    Der SMI ist im freien Fall. Die zweite Welle ist eingeläutet (dritte Welle ab Mitte Mai erwartend).


    Stopp! Vorsicht mit solchen Begriffen: "Ein freier Fall" liegt dann vor, wenn die Kurse einbrechen und Panik die Leute ergreift. Dann fallen die Indizes rasch mal 300 Punkte.


    Eine Korrektur ist etwas ganz Normales! 8)

  • Housing woes on the rise: Bernanke

    Federal Reserve chief says uncertainty has risen over hit to housing market from subprime loan problems.

    March 28 2007: 10:45 AM EDT


    WASHINGTON (Reuters) -- Federal Reserve Chairman Ben Bernanke said Wednesday uncertainties surrounding the U.S. economic outlook have increased somewhat recently, and that future Fed decisions will depend on what happens to both inflation and economic growth.


    "To date, the incoming data have supported the view that the current stance of policy is likely to foster sustainable economic growth and a gradual ebbing in core inflation," Bernanke said in testimony prepared for delivery to the congressional Joint Economic Committee.




    Bernanke said that while inflation, outside of volatile food and energy prices, seems likely to moderate gradually over time, the risks to that forecast were to the upside.


    He said the principal source of a slowdown in economic growth that began last spring has been the substantial correction in the U.S. housing market.


    "The near-term prospects for the housing market remain uncertain," he said, adding that developments in the subprime mortgage market had raised additional questions about the housing sector.

  • SMI im März

    rorda1981 wrote:

    Quote
    Ich würde sagen nach den grossen Minus von Heute werden wir morgen wieder etwas im Plus sein.


    Diese Woche wohl nicht mehr ;).... Zuerst muss der Ölpreis runter, und das Iranzeugs sich vermildern.

  • SMI im März

    marabu wrote:

    Quote

    Friederich wrote:


    Stopp! Vorsicht mit solchen Begriffen: "Ein freier Fall" liegt dann vor, wenn die Kurse einbrechen und Panik die Leute ergreift. Dann fallen die Indizes rasch mal 300 Punkte.


    Eine Korrektur ist etwas ganz Normales! 8)


    Genau, ich sehe bei diesen Vorkommnissen weiterhin eine gesunde Korrektur die bald dem Ende naht. Es wird viel geschrieben, über- und untertrieben und viele lassen sich davon ins Bockshorn jagen.... Nicht mit mir 8) !!!

  • SMI im März

    learner wrote:

    Quote
    Was wir heute sehen, ist ein Island reversal, ein Muster, das nichts Gutes verheisst. Will heissen: tiefere Kurse bis Ende Woche...


    War das am 2. Juni 06 auch ein island reversal? Irgendwie scheint mir, dass sich die Formationen vom Mai 06 und März 07 ähneln. Diesmal einfach etwas heftiger. Dann hätten wir deine dritte Elliotwelle noch erst vor uns.


    Greez Hotzenplotz

  • SMI im März

    Marktinsider wrote:

    Quote
    Nicht unbedingt. SMI hat heute mit -1.07% stärker als der DJ (-0.79%) eingebüsst. Die heutigen DJ-Verluste dürften im heutigen SMI "einkalkuliert" sein. Mal schauen, wie der Nikkei reagiert.


    Hmmm, der DJ hat, wenn ich mich nicht täusche, ein bisschen schwächer tendiert, nachdem die Märkte in Europa geschlossen haben, allerdings nur minim. Könnte also ein Zeichen sein, dass auch morgen ein bisschen tiefer eröffnet wird --> unter der Voraussetzung das Asien nicht alles auf den Kopf stellt.


    Muss nicht heissen, nur weil der Dow Jones weniger als der SMILEY verloren hat, dass dies im Swiss Market Index eingepreist ist?!

  • SMI im März

    die erholung ist entgültig zu ende :( ohne das island reversal vom 27 februar geschlossen hat

    mein erster persönlicher kursziel ist bei 8250 punkte ab morgen sollte los gehen ...... put kann man wieder einsteigen :D

  • SMI im März

    mimanto wrote:

    Quote
    die erholung ist entgültig zu ende :( ohne das island reversal vom 27 februar geschlossen hat

    mein erster persönlicher kursziel ist bei 8250 punkte ab morgen sollte los gehen ...... put kann man wieder einsteigen :D


    Sehr interessant. Hoffe du hast recht, tendiere nun auch eindeutig auf tiefere Notierungen.


    Anbei noch der Bericht zum Ölpreis. Könnte sein, dass der Rohstoff zum grossen Spielverderber der Bullen werden könnte!


    NEW YORK (AWP International) - Mit gut einem Dollar Aufschlag ist der Ölpreis

    am Mittwoch aus dem Handel an der New Yorker Nymex gegangen. Der Mai-Kontrakt

    auf ein Barrel der Sorte Light Sweet Crude stieg um 1,15 USD bzw 1,8% auf das

    Sieben- Monats-Schlusshoch von 64,08 USD. Das Tageshoch lag bei 64,96 USD, das

    Tagestief bei 63,36 USD je Barrel. Händler verwiesen auf Sorgen, dass sich die

    Auseinandersetzung um die vom Iran festgenommenen 15 britischen Marinesoldaten

    zu einer grösseren Krise ausweiten und die Ölpreise durch die Decke schiessen

    lassen könnte.


    Als Indiz für die angespannte Stimmung am Ölmarkt verwiesen Beobachter auf die

    siebenminütige Kursspitze im elektronischen Handel am Vorabend. Spekulationen

    über eine Eskalation des Konfliktes mit dem Iran trieben den Future um 5 USD

    über den Schlusskurs auf 68,09 USD je Barrel in der Spitze. Erst die Aussage

    der US-Behörden, dass nichts vorgefallen sei, brachte den Kurs wieder nach

    unten. Inzwischen gibt es aber auch Händler, die entsprechende

    Eskalations-Gerüchte erst auf die Zeit nach dem Kursanstieg datieren. Auslöser

    war aus ihrer Sicht eher eine fehlerhafte oder eine sehr grosse Order.

  • SMI im März

    Hoppla, das könnte heute noch ein interessanter Tag für die Schweizer Börse werden.

    Vor 2 Stunden waren Japan und Hongkong noch gegen 1 Prozent im Minus und jetzt drehten beide ins Plus.


    Bin gespannt, ob Europa die (bis jetzt) gute Vorlage aus Asien oder die eher schlechte aus den USA aufnimmt.